Kürbis-Zwiebel-Rosmarin-Flammkuchen
Kürbis-Zwiebel-Rosmarin-Flammkuchen
Rahmen | Just Spices
5 Min
Schwierigkeit | Just Spices Schwierigkeit | Just Spices Schwierigkeit | Just Spices leicht

Kürbis-Zwiebel-Rosmarin-Flammkuchen

Zutaten

Teig:

250 gr Mehl
2 EL Olivenöl
120 ml Wasser
1 TL Salz
Etwas Zucker

Belag:

200 gr Schmand oder Saure Sahne
1 kleiner Hokkaido Kürbis
1-2 rote Zwiebeln
Etwas frischer Rosmarin
Etwas Feta

Anleitung


1
Thermomix: Alle Zutaten für den Teig in den Topf geben und auf Knetstufe für 5 Minuten gute durchkneten lassen. Währenddessen den Belag vorbereiten. Den Kürbis gut abwaschen, halbieren und mit einem Löffel das Innere entfernen. Anschließend in Scheiben schneiden und erst einmal zur Seite stellen. Die Zwiebeln ebenfalls in dünne Scheiben hobeln und beiseitestellen. In eine Schüssel den Schmand geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2
Den fertigen Teig auf ein Nudelbrett auslegen und mit den Händen noch einmal gut durchkneten. Anschließend den Teig zur Kugel formen und in zwei Hälften teilen. Die beiden Hälften ausrollen, so dass zwei Flammkuchen entstehen. Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den ausgerollten Teig darauf geben.

3
Zuerst Schmand auf dem Teig verstreichen und mit Kürbis, rote Zwiebeln, Rosmarin und etwas Feta belegen. Den belegten Flammkuchenteig bei 180°C für etwa 15-20 Minuten backen lassen. Ab und zu den Bräunungsgrad kontrollieren. Den Flammkuchen mit einem Pizzaroller in Stücke schneiden und servieren. Fertig!



,
Dieses Rezept teilen
Whatsapp
Facebook
Pinterest
Email
Drucken