GUIDE
Tigerpfeffer

Tigerpfeffer

Besonders intensiv wegen stark ätherischer Öle: Er hat eine warme Schärfe und fruchtige Aromen.

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Nicht auf Lager

Beschreibung

Wild und besonders stark – der Tiger unter den Pfeffer-Arten wächst in einem kleinen Naturschutzgebiet im Hochland der Malabarküste. Das ist im Bundesstaat Kerala ganz im Süd-Westen Indiens. Das Gebiet ist bekannt aufgrund seiner großen Artenvielfalt – hier leben Tiger und Elefanten in freier Wildbahn. Daher hat der Tigerpfeffer dann auch seinen Namen. Zu Recht, denn Tigerpfeffer hört sich nicht nur stark an, er ist es auch. Der Grund: Es gibt nur eine geringe Erntemenge an Pfeffer in diesem Gebiet. Daher hat der Tigerpfeffer besonders stark konzentrierte ätherische Öle. Sie geben dem Pfeffer eine pikante, warme Schärfe und ein tolles Aroma. Verwende Tigerpfeffer um Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte oder kräftige Gemüsegerichte zu würzen. Wichtig: Tigerpfeffer immer frisch mahlen, sonst verliert er an Aroma. Und wenn Du Gäste hast: "Ist übrigens mit Tigerpfeffer gewürzt" hört sich einfach gut an.

Zusatzinformation

Name Tigerpfeffer
Gewicht 66.0000
Zutaten Nein
Informationen Diese Pfefferspezialität kommt aus dem Hochland der Malabarküste, schmeckt intensiv-fruchtig und verbreitet eine angenehme wärmende Schärfe.
Tigerpfeffer
Informationen
Diese Pfefferspezialität kommt aus dem Hochland der Malabarküste, schmeckt intensiv-fruchtig und verbreitet eine angenehme wärmende Schärfe. Kann Spuren von Nüssen, Soja, Gluten, Sellerie, Sesam & Senf enthalten
Passt gut zu
Brot, Dessert, Ei, Eintopf, Fisch, Geflügel, Gemüse, Kartoffeln, Käse, Lamm, Nudeln, Öl & Dips, Reis, Rind, Rohkost, Salat, Schwein, Suppe, Tofu, Wild