Gewürzbild
Logo Just Spices
JS Landesküchen

Spicy Weltreise: Die würzigsten Orte der Welt

JustSpices Luca

Der größte Basar Afrikas: Die Souks in Marrakesch

In Marrakesch ist gleich ein kompletter Teil der Innenstadt - die Medina - ein einziger Markt für zahlreiche traditionelle Produkte. In den verwinkelten Gassen der Medina laden die ‘Souks’ zum Stöbern ein: Lederwaren, Stoffe, Geschirr und eben auch Gewürze finden sich hier in unendlicher Fülle und wunderschöner Umgebung.

 

Original marokkanischer Pfeffer, Muskat, Ingwer oder echtes Arganöl - hier gibt es alles, was Dein Herz auf würzigste Weise höher schlagen lässt. Wer eine Pause von der Shoppingtour braucht, setzt sich einfach in eines der kleinen Cafés der Souks und beobachtet das Treiben um sich herum.

 

Übrigens: Feilschen und Handeln ist auf den Souks - wie überall in der arabischen Welt - nicht nur erwünscht, sondern quasi Pflicht.

Ein Meer aus Farben und Gerüchen: Der ägyptische Basar in Istanbul

Eine schier unglaubliche Vielfalt an kunterbunten Gewürzen und aromatischen Gerüchen bietet der ägyptische Basar im türkischen Istanbul. Seinen Namen erhielt der Markt im Übrigen, weil früher der Großteil der gehandelten Waren aus Ägypten stammte. Heute wird der Basar auch ‘Gewürzbasar’ genannt und macht seinem Namen alle Ehre. Etwa 100 Läden sind hier auf den Verkauf von Gewürzen spezialisiert und prägen damit enorm das Treiben des lebhaften Ortes.

 

Verschiedenste Zimt- und Pfeffer- und Salzsorten, Essenzen, Öle und getrocknete Früchte - hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Im Innenhof des L-förmigen, überdachten Marktes finden sich aber auch Blumen, Tee- und sogar Haustierhändler.

Die Gewürzinsel Grenada

Hier wachsen pro Quadratmeter mehr Gewürze, als an irgendeinem anderen Ort dieser Welt. Besonders bekannt ist die Karibikinsel für Zimt, Nelken, Ingwer, Kakao und die würzige Muskatnuss, die sogar auf der Flagge der “Insel der Gewürze” verewigt ist.

 

Ein einfacher Spaziergang über die Insel gleicht einer kulinarischen Entdeckungstour: Mangos, von denen es so viele gibt, dass sie in der Reifezeit einfach herumliegen, unzählige Muskatnussbäume mit leuchtend gelben Früchten - die vom Massentourismus noch weitgehend verborgene Insel lässt Dich tief in die Welt der Gewürze eintauchen und belohnt Dich mit bleibenden Erfahrungen.

Der Spice Souk im traditionellen Dubai

Einen absoluten Kontrast zum mega-modernen Dubai, der Stadt der schwindelerregenden Wolkenkratzer, bildet das enorm traditionelle Viertel am Dubai Creek, dem Stadtufer am Persischen Golf. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein und offenbart ein Dubai, das an das Fischerdorf erinnert, welches dieser Ort unglaublicher Weise vor 200 Jahren noch war.

 

Genau hier findest Du einen wunderschönen Gewürzmarkt, den Dubai Spice Souk. Der Duft von Rosen und Vanille mischt sich mit den satten Farben der Gewürze - wetten, dass Deine Sinne hier so richtig ausgereizt werden?

 

Auch hier gilt für den guten Ton: Handeln, handeln, handeln.

Spicy’s Gewürzmuseum in Hamburg

350 Quadratmeter voll von Gerüchen, Geschmack und der Geschichte der Gewürzwelt. In Hamburg bietet das Gewürzmuseum einen etwas anderen Blick auf Zimt, Vanille & Co. Klar, probiert und gerochen wird auch, aber auch die Geschichte inklusive Handelswege und Anbauregionen wird hier genauer betrachtet.

 

Es gibt übrigens auch regelmäßig unterschiedliche Veranstaltungen, bei denen Du zum Beispiel alles über verschiedenste Pfeffersorten lernst oder an einer experimentellen Verkostung von süßen und scharfen Leckereien teilnimmst. Eines ist sicher: Hier gibt es ein würziges Erlebnis mal anders.

 

Pin It

Das könnte dich auch interessieren