Gewürzbild
Logo Just Spices
Koch Trends

Tofu: Alles über Tofu und wie er richtig mariniert wird

JustSpices Victoria

Ob Du Deinen Fleischkonsum reduzieren möchtest oder vielleicht sogar ganz vegan leben möchtest: Fleischersatzprodukte sind beliebt wie nie. Ganz vorne mit dabei ist definitiv Tofu. Doch was ist eigentlich Tofu? Welche verschiedenen Sorten gibt es? Und was kann ich mit Tofu eigentlich alles machen? Diese Fragen möchten wir Dir in unserem Artikel beantworten. Außerdem geben wir Dir heiße Tipps mit an die Hand, damit Du Deinen Tofu in Zukunft super lecker marinieren kannst. 

Was ist Tofu?

Tofu gehört zu den Klassikern unter den Fleischersatzprodukten und wird aus Sojabohnen hergestellt. In einem technischen Verfahren werden die eingeweichten Bohnen zunächst mit Wasser püriert, gefiltert und anschließend unter Temperatureinfluss zu Platten geformt. Da Sojabohnen einen recht hohen Eiweißgehalt haben, ist auch Tofu mit einem Eiweißgehalt von ca. 15 g pro 100 g ein echter Eiweißlieferant. Beachte, dass die Eiweißgehalte je nach Produkt unterschiedlich sein können, bitte schau immer auf die Nährwertangaben auf der Rückseite des Lebensmittels. 

Woher kommt Tofu?

Ganz ursprünglich kommt der Tofu aus China. Dort gehört er schon seit über 1000 Jahren in die Küchen. Inzwischen werden Sojabohnen auch in Mitteleuropa, z.B. in Deutschland, Österreich und Frankreich angebaut - dadurch werden lange Transportwege vermieden. Achte beim Kauf Deines Tofus doch einfach mal darauf, woher er stammt! 

Welche Tofu Sorten gibt es?

Es sind vier Sorten hervorzuheben, die besonders beliebt und in gut sortierten Super- und Biomärkten zu finden sind:

1.
Naturtofu: Neutraler Geschmack, ungewürzt, schnittfest, besonders zum selbst marinieren geeignet
Step by step:
1.
Naturtofu: Neutraler Geschmack, ungewürzt, schnittfest, besonders zum selbst marinieren geeignet

2.
Räuchertofu: Leichtes Raucharoma durch Räucherverfahren, festere Konsistenz als Naturtofu, perfekt für die schnelle Verwendung
Step by step:
2.
Räuchertofu: Leichtes Raucharoma durch Räucherverfahren, festere Konsistenz als Naturtofu, perfekt für die schnelle Verwendung

3.
Seidentofu: quarkähnliche Konsistenz, als Ei-Ersatz verwendbar, für Nachspeisen, Dips oder auch Soßen geeignet
Step by step:
3.
Seidentofu: quarkähnliche Konsistenz, als Ei-Ersatz verwendbar, für Nachspeisen, Dips oder auch Soßen geeignet

4.
Marinierter Tofu: Durch Kräuter und Gewürze bereits geschmacklich verfeinert
Step by step:
4.
Marinierter Tofu: Durch Kräuter und Gewürze bereits geschmacklich verfeinert

Wie kann ich Tofu verwenden?

Tofu ist ein echter Alleskönner. Du kannst ihn zum Backen, als klassischen Fleischersatz aber auch als Brotbelag oder zum Snack zwischendurch zubereiten. Naturtofu eignet sich z.B. super, um ihn selbst zu marinieren. Wie Dir das am besten gelingt, erfährst Du später in unserem Artikel. Denn eins ist klar: Naturbelassener Tofu lebt von der Marinade bzw. den Gewürzen. Ansonsten kann er nämlich schnell fad und langweilig schmecken. Also nichts wie ran an die Gewürze. Teste dazu doch z.B. einmal unser Tofu Gewürz. Du magst es asiatisch? Dann darfst Du unser Asia Tofu Gewürz nicht verpassen. Räuchertofu hingegen bringt schon ein leicht rauchiges Aroma mit sich und muss nicht mehr mariniert werden. Gleiches gilt für bereits marinierten Tofu. Du erhältst ihn mit diversen Kräutern und Gewürzen verfeinert. Nutze diese beiden Varianten, wenn es mal schnell gehen muss und Du keine Zeit oder keine Lust hast, den Tofu selbst zu würzen. So schmeckt er super als Brotbelag oder kross angebraten in der Pfanne. Die cremige Tofu-Variante, der Seidentofu, ist besonders beliebt, um ihn in Desserts, Suppen oder Soßen zu verarbeiten. Er lässt sich aufgrund seiner Konsistenz sehr gut pürieren. 

Tofu richtig zubereiten:

Nach der ganzen Theorie wollen wir Dich nicht länger auf die Folter spannen und Dir endlich zeigen, wie Du Tofu richtig zubereitest. Mit unseren Tipps wird Dein Tofu zukünftig nur noch zur absoluten Geschmacksexplosion! 

1
200 g Tofu (fest)
Step by step:
1
200 g Tofu (fest)
1
2 EL Sojasoße
Step by step:
1
2 EL Sojasoße
2
1 EL Limettensaft
Step by step:
2
1 EL Limettensaft
4
1 EL Agavendicksaft
Step by step:
4
1 EL Agavendicksaft
 
4
Step by step:
4

 Und so bereitest Du Deinen Tofu richtig zu: 

Gewuerz Tipps
1
Den Tofu aus der Verpackung nehmen, auf ein Handtuch legen und ihn auspressen, sodass er Wasser verliert. Hierzu am besten ein Buch oder einen schweren Gegenstand 10 Minuten auf den Tofu legen.
Gewuerz Tipps
1
Den Tofu aus der Verpackung nehmen, auf ein Handtuch legen und ihn auspressen, sodass er Wasser verliert. Hierzu am besten ein Buch oder einen schweren Gegenstand 10 Minuten auf den Tofu legen.
Gewuez Tipps
2
Den Tofu in Würfel schneiden, alle restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen und den Tofu dazugeben.
2
Den Tofu in Würfel schneiden, alle restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen und den Tofu dazugeben.
Gewuez Tipps
Gewuerz Tipps
3
Die marinierten Tofuwürfel in ein Aufbewahrungsgefäß geben, gut verschließen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
Gewuerz Tipps
3
Die marinierten Tofuwürfel in ein Aufbewahrungsgefäß geben, gut verschließen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
Gewuez Tipps
4
Den Tofu dann auf dem Grill oder in einer heißen Pfanne anbraten lassen oder direkt weiterverarbeiten.
4
Den Tofu dann auf dem Grill oder in einer heißen Pfanne anbraten lassen oder direkt weiterverarbeiten.
Gewuez Tipps

Tipps zum Marinieren von Tofu:

Für Deinen perfekten Tofu haben wir hier für Dich noch ein paar Tipps. Angefangen bei der richtigen Zubereitung bis hin zur Knuspermarinade - Deinem perfekten Tofu steht jetzt nichts mehr im Wege:

Zutaten: 

1.
Den Tofu vor dem Marinieren auspressen.
Step by step:
1.
Den Tofu vor dem Marinieren auspressen.

2.
Die Marinade am besten über Nacht einziehen lassen.
Step by step:
2.
Die Marinade am besten über Nacht einziehen lassen.

3.
In einer Pfanne reichlich Öl erhitzen und den Tofu bei mittlerer Hitze anbraten. So wird er schön knusprig
Step by step:
3.
In einer Pfanne reichlich Öl erhitzen und den Tofu bei mittlerer Hitze anbraten. So wird er schön knusprig

4.
Profi Tipp: Den Tofu vor dem Marinieren im Gefrierbeutel einfrieren. So vergrößern sich die Poren und beim Auftauen kann das Wasser besser austreten und die Marinade direkt einziehen.
Step by step:
4.
Profi Tipp: Den Tofu vor dem Marinieren im Gefrierbeutel einfrieren. So vergrößern sich die Poren und beim Auftauen kann das Wasser besser austreten und die Marinade direkt einziehen.

5.
Knusper Tipp: Den marinierten Tofu vor dem Braten mit Maisstärke panieren.
Step by step:
5.
Knusper Tipp: Den marinierten Tofu vor dem Braten mit Maisstärke panieren.

Also dann, worauf wartest Du noch? An den Tofu, fertig und los. Deine Liebsten freuen sich bestimmt, wenn Du Deine neuen Tofukreationen mit ihnen teilst. Lasst es Euch schmecken!

 

Kategorien & Tags:

Das könnte dich auch interessieren

Sammle Punkte.

Erhalte Produkte Gratis.
Spare beim Einkauf.

Deine Treue wird belohnt

Als Mitglied unseres kostenlosen SPICE CLUBS.


Und so funktioniert's:

1

Kostenlos anmelden.

Melde Dich mit Deinem Kundenkonto an oder erstelle Dir eins in nur einer Minute.

2

Automatisch Punkte sammeln.

Erhalte Punkte für jeden Einkauf.
Weitere Aktivitäten bringen Dir Extra-Punkte.

3

Belohnungen erhalten & sparen

Erhalte Rabatte für Deine Punkte oder löse sie für spicy Belohnungen ein - zum Beispiel Gratisprodukte.