Gewürzbild
Logo Just Spices
JS Landesküchen

Italienisch Kochen - Wir erkunden die Küche Italiens!

JustSpices Christin

Es gibt wohl kaum ein Herz, das nicht für die italienische Küche schlägt. Wie soll es auch anders sein, Italien ist einfach allgegenwärtig genial. Der Geschmack von mediterranen Gewürzen und sonnengereiften Zutaten lässt uns von grünen Weinbergen, sprießenden Olivenbäumen und schönen Stränden nur so träumen.

Doch was ist eigentlich typisch für die italienische Küche? Und welche italienischen Gerichte kommen bei uns ganz besonders gut an? Wir haben das mediterrane Geschmacksparadies mal genauer unter die Lupe genommen und ein paar Fun-Facts für Dich herausgefunden.

Fun Facts:

1
Es gibt über 400 verschiedene Nudelsorten.
Step by step:
1
Es gibt über 400 verschiedene Nudelsorten.

2
„Al dente“ bedeutet wörtlich übersetzt „Für die Zähne“
Step by step:
2
„Al dente“ bedeutet wörtlich übersetzt „Für die Zähne“

3
Die typisch italienischen Rezepte stammen meist von Großmüttern und nicht von Profi-Köchen.
Step by step:
3
Die typisch italienischen Rezepte stammen meist von Großmüttern und nicht von Profi-Köchen.

4
Die Chinesen sind die Erfinder der Nudeln.
Step by step:
4
Die Chinesen sind die Erfinder der Nudeln.

5
Olivenöl mit ins Nudelwasser zu geben, um klebrige Nudeln zu vermeiden, ist ein Mythos.
Step by step:
5
Olivenöl mit ins Nudelwasser zu geben, um klebrige Nudeln zu vermeiden, ist ein Mythos.

Die vier Säulen der italienischen Küche

Die Italiener lieben nicht nur ihre eigene Küche, sie leben sie sogar. Essen hat für sie einen ganz besonderen Stellenwert in ihrem Leben. Dabei geht es nicht nur darum satt zu werden, sondern das Leben mit jedem Bissen zu genießen und das am liebsten umgeben von Familie und Freunden. Außerdem legen die Italiener vor allem viel Wert auf die Qualität der Produkte, die regionale Vielfalt und Traditionen.

Typisch italienische Gerichte der “dolcen vita”

Wo soll man da bloß anfangen? Knackige Pizza mit ordentlich Mozzarella und Pasta mit mediterraner Tomatensoße gehören wohl zu den Klassikern in der italienischen Küche und haben die Herzen der Welt wahrscheinlich schneller erobert als jedes andere Gericht.

Natürlich gibt es noch weitere italienische Rezepte, die auf keiner Menükarte fehlen dürfen. Angefangen bei einer würzigen Antipasti Vorspeise und knuspriger Bruschetta bis hin zu vielfältigen Schinkenvariationen. Die Hauptspeisen wiederum sind kohlenhydrat- und eiweiß lastig, da dürfen reichlich Pasta und Risotto Reis sowie Fleisch und Fisch nicht fehlen. Abgerundet wird jedes Menü mit einem süßen Dessert wie dem allseits geliebten Tiramisu. Daher auch „La dolce vita“ (Das süße Leben). 

Um Dir den originalen Geschmack Italiens und die Sonnenstrahlen des Südens auch auf Deinen Teller zu bringen, haben wir die passenden Gewürze für jedes Deiner italienischen Lieblingsgerichte. Ein paar Prisen reichen und schon kann Deine kulinarische Mittelmeereise starten. Buon appetito!

Kategorien & Tags:

Das könnte dich auch interessieren