Gewürzbild
Logo Just Spices
Kochmythen

So machst Du fluffiges Rührei!

JustSpices Julia

Hmmmm yummie! Mit so einem leckeren Rührei zum Frühstück kann der Start in den Tag doch einfach nur gut werden. Ganz nach dem Motto “Morgens wie ein Kaiser” darf der Ei-Klassiker bei einem guten Frühstück einfach nicht fehlen. Oder wie siehst Du das? Am Besten noch eine dicke Prise Rührei-Gewürz dazu und schon wird die Henne in der Pfanne verrückt.

Eine alte Küchenweisheit besagt, dass die Eierspeise mit einem Schuss Sprudelwasser oder Milch richtig schön fluffig wird. So wie es eben am besten schmeckt. Aber stimmt das auch?

Macht Sprudelwasser ein Rührei lockerer?

Dieser Kochmythos hält sich hartnäckig! Aber die Kohlensäure, die das Ei fluffig machen soll, verschwindet beim Brutzeln in der Pfanne und alles was zurückbleibt, ist im Grunde ein verwässertes Rührei ohne Geschmack.

Also doch lieber Milch?!

Auch hier müssen wir Dich leider enttäuschen. Ein Schluck Milch oder Sahne sorgen lediglich für eine cremige Konsistenz und erhöhen die Menge. Da Milch aber beinahe zu 90 Prozent aus Wasser besteht, bleibt auch hier eher eine matschige Eierspeise zurück, die in Geschmack und Aroma keine Bestnoten mehr erreichen kann. Probiere es lieber mit einer Messerspitze Butter. Dein Rührei gleicht damit keiner Eierpampe mehr und die Aromen explodieren förmlich.

Sollte aber vor dem Sonntagsbrunch mit der Familie mal wieder der Eierdieb zugeschlagen haben und lediglich zwei oder drei Eier zurückgelassen haben, kannst Du die Eier auch gut mal mit einem Schluck Milch oder Sahne strecken. Achte einfach darauf, dass der Schluck nicht zu groß wird.

Unser Geheimtipp:

Du willst Deine Gäste so richtig von den Socken hauen?! Dann nimm statt schnöder Kuhmilch einen Schuss Kokosmilch und würze die aufgeschlagenen Eier kräftig mit unserem Asia Rührei Gewürz. Geschmacksexplosionen vorprogrammiert!

Kategorien & Tags:
Pin It

Das könnte dich auch interessieren