Gewürzbild
Logo Just Spices
Food Tipps

Grüne Smoothies - Die Mischung macht’s

JustSpices Julia

Ein grüner Zaubertrank am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen! Und was ist in diesem Zaubertrank? Obst, Wasser und natürlich Pflanzengrün wie Salat oder Spinat. Schließlich muss die gesunde grüne Farbe ja irgendwo herkommen. Wer jetzt angewidert die Nase rümpft und sich nicht vorstellen kann, einen Kopfsalat zu pürieren und zu trinken, sollte einmal sämtliche Vorurteile beiseite wischen. Grün schreckt zwar ab, aber bei der richtigen Kombination schmecken diese Vitaminbomben einfach unglaublich lecker und Du möchtest nie wieder was anderes zum Frühstück trinken. Ganz nebenbei pushen grüne Smoothies Deinen Obst- und Gemüsekonsum so richtig auf.

Und damit bei der Zubereitung auch nichts mehr schiefgehen kann, haben wir für Dich Tipps und Tricks gesammelt, die Deinen grünen Smoothie zu einer wahren Gaumenfreude machen.

Der richtige Blattgrünanteil

Es gibt Blattgrün-Sorten, die besonders geschmacksintensiv sind und daher mit Vorsicht dosiert werden sollten. Dazu gehören vor allem Wildkräuter, Mangold und Rote-Beete-Blätter. Hierbei solltest Du Dich vorsichtig an die richtige Mischung herantasten und zuerst mit wenigen Blättern starten.

Spinat, Radieschengrün und Feldsalat hingegen sind deutlich mildere Zutaten und lassen sich perfekt mit geschmacksintensivem Blattgrün kombinieren.

Dein Smoothie schmeckt zu sauer? So findest Du die richtige Süße!

Deinen Smoothie solltest Du am Besten mit reifen Früchten süßen. Denn je reifer die Frucht, desto süßer wird Dein Smoothie. Besonders reife Bananen bringen ordentlich Süße in Dein Getränk. Aber auch Mangos, Datteln und Honigmelonen sind perfekte Süßungsmittel.

Was machen, wenn der Smoothie zu bitter schmeckt?

Wenn der Mix aus Obst und Gemüse doch etwas bitter geworden ist, helfen geschmacksintensive Früchte. Ananas, Maracuja und Himbeeren sind besonders aromatische Früchte und verwandeln den gesunden Mix in eine fruchtig, frische Geschmacksexplosion. Von einem bitteren Nebengeschmack ist danach weit und breit keine Spur mehr.

Grüne Smoothies - Zaubertrank für die kalte Jahreszeit!

Grüne Smoothie sind nicht nur im Sommer der perfekte Snack für zwischendurch. Mit den richtigen Zutaten können sie auch im Winter so richtig einheizen. Probiere es doch mal mit frischem Ingwer oder Gewürzen wie Kurkuma, Vanille oder Kardamom. In der kalten Jahreszeit bringen diese Geheimzutaten richtig Pepp in den Drink!

Und jetzt nichts wie ran ans Probieren! Wir zeigen Dir hier zwei leckere Mischungen, die ganz viele wichtige Nährstoffe liefern und oben drauf auch noch ein echter Gaumenschmaus sind. Egal ob Du ein Neuling in Sachen grüne Smoothies oder bereits echter Experte bist, mit diesen zwei Mischungen treffen wir garantiert Deinen Geschmack!

Variante 1 für Einsteiger: Ananas-Kopfsalat-Smoothie

Von wegen ein grüner Smoothie braucht unglaublich viele Zutaten, um so richtig lecker zu schmecken. Dieser Smoothie besteht nur aus ½ Ananas und ½ Kopfsalat. Die Ananas bringt Frische und Süße in den Mix und mit einer Prise Grünes Smoothie Gewürz gibt’s eine Geschmacksexplosion oben drauf! Glaubst Du nicht? Dann probiere es direkt mal aus. Hier kommst Du zum Rezept!

Variante 2 für Fortgeschrittene: Gesunder Green Power Smoohie

Ein Mix aus Romana Salat, Sellerie, Petersilie, Babyspinat, Äpfel, Birnen, Bananen und Zitronen. Was will das Smoothie-Herz schon mehr?! Die richtige Mischung aus Obst und Gemüse ist hierbei natürlich entscheidend! Das genaue Rezept findest Du hier!

 

Kategorien & Tags:

Das könnte dich auch interessieren