Gewürzbild
Logo Just Spices
Food Trends

Oh, Oatmeal! Was Haferflocken alles können und wie sie extra lecker werden

JustSpices Luca

Wie glücklich können wir uns eigentlich schätzen, dass es Haferflocken gibt?! Von zart bis kernig ermöglichen die leckeren (und gesunden!) Flöckchen uns nämlich unzählige lecker-schmecker Kreationen, die nicht nur als Frühstück taugen!

 

Aber wann genau hat Hafer es eigentlich aus der Nebenrolle in wenig spannenden Müslis zur Hauptrolle in unserem wohlig-warmen Frühstück geschafft? Woher kommt die Idee Oatmeal, was ist der Unterschied zu Porridge und wie und was kann man mit Haferflocken backen?

 

oatmeal spice und blueberry oatmeal spice

Die Schotten bringen den Porridge ins Spiel

Um es gleich zu Beginn kurz klarzustellen: Haferbrei, Porridge und Oatmeal sind grundsätzlich erst einmal fast das Gleiche. Porridge kommt aus Großbritannien, Oatmeal heißt der süßlich-warme Brei in Amerika.

 

Erfunden haben allerdings die Schotten das Ganze! Hier wurde der Porridge seit jeher vor allem in einfachen Arbeiterfamilien pur und ungesüßt zum Frühstück oder Abendessen auf den Tisch gestellt und in Milch, Buttermilch oder Sahne getunkt. Die Engländer adaptierten die Idee für ihr Frühstück und fügten dafür etwas Zucker hinzu.

Die Mahlzeit wurde schnell zum Nationalgericht in England und das zurecht! Denn Porridge aka Oatmeal schmeckt nicht nur, sondern ist auch richtig gesund und hält lange satt.

Voll bepackt mit wertvollen Nährstoffen, wie komplexen Kohlenhydraten, Ballast- und Mineralstoffen, pflanzlichem Eiweiß und Vitaminen, tut der Haferbrei Dir und Deinem Bauch richtig gut und liegt auch in unschönster morgendlicher Frühe nicht zu schwer im Magen.

 

A Star is born!

Und wie bei jedem anständigen Foodtrend haben natürlich auch die Amerikaner mitgemischt. Sie machten den Haferbrei unter dem Künstlernamen Oatmeal bekannt und beliebt. Die Amerikaner haben die Liebe zum Haferbrei auch standesgemäß ein wenig auf die Spitze getrieben und einen nationalen Feiertag für das Soulfood ausgerufen, den 29. Oktober.

 

Oatmeal ist natürlich super, keine Frage. Aber auch andere Köstlichkeiten sind mit den guten alten Oats eine leckere und gesunde Angelegenheit. Statt den Haferbrei zu kochen, kannst Du auch ein ‘Baked Oatmeal’ zaubern. Hierzu kannst Du Haferflocken mit Nüssen, Chia Samen und Obst Deiner Wahl mit etwas Milch mischen und dann goldbraun backen! Riecht herrlich und schmeckt klasse!

 

Haferflocken Kekse

Aber das ist noch nicht alles, was man aus den Flocken rausholen kann. Hast Du schonmal selbst Overnight Oats gemacht oder Oatmeal Cookies aus Haferflocken und Bananen gebacken?

Auch selfmade Granola schmeckt auf Haferflockenbasis einfach nur gut und ist gesund.

 


Wusstest Du’s? Es gibt auch viele herzhafte Oatmeal Varianten, zum Beispiel mit Brühe, Gemüse und Fleisch. Auch hier machen die leckeren Flocken eine super Figur!

 

Dose
Dose

Wenn Du aber doch lieber der guten alten, süßen Variante treu bleiben willst, haben wir wunderbar würzige News für Dich! Unser neues Blueberry Oatmeal Spice unterstützt ab jetzt seinen großen Bruder, das Oatmeal Spice, und wartet darauf, von Dir getestet zu werden. Deshalb: Back to the Basics! Gönn Dir doch ein fruchtig frisches Oatmeal mit Feigen, Pecan Nüssen und unserem neuen Blueberry Oatmeal Spice.

Kategorien & Tags:
Pin It

Das könnte dich auch interessieren