Gewürzbild
Logo Just Spices
Ernährung

Low Carb: Was ist das?

JustSpices Luca

Der Begriff ‘Low-Carb’ ist auf so ziemlich jeder Fitness-Website oder Sportler-Instagrampage ein Thema. Was man spontan damit verbindet, ist eine leichte Ernährung, die einem helfen soll, überflüssige Pfunde zu verlieren. Aber was genau ist Low Carb? Wir haben uns mal für Dich schlau gemacht.

Low Carb = Wenig Kohlenhydrate

Die wohl einfachste Erklärung für den Begriff Low Carb ist eine starke Reduzierung der Kohlenhydrate in der täglichen Ernährung. Kohlenhydrate sind übrigens Mehrfachzucker, die Deinem Körper jede Menge Energie bringen. Und beim Thema Energie liegt der Knackpunkt: Zu viel davon bedeutet, dass der Organismus schlicht zu viel ‘Futter’ hat, was sich letztlich in Fett umwandelt. Maximal 25 Prozent der Ernährung sollte aus Kohlenhydraten bestehen, bei den meisten bewegt sich der Anteil allerdings eher bei 40-45 Prozent.

Was heißt das nun für Dich?

Wenn Du Dich kohlenhydratarm ernähren möchtest, solltest Du Dich von folgenden Lebensmitteln tendenziell fernhalten:

  • Bananen, Rosinen, Datteln (sehr zuckerhaltige Obstsorten)

  • Konfitüre, Honig, Nutella, Süßigkeiten, Chips, Brotcracker, Kekse, Schokolade

  • Brot und Brötchen (vor allem Weißbrot/Weizen)

  • Paniertes Fleisch und panierter Fisch

  • Pasta, Kartoffeln, Reis und Hülsenfrüchte

Und stattdessen? 

Deine Best Buddies innerhalb einer Low Carb Ernährung sehen so aus:

1
Gemüse, Salat und Obst
Step by step:
1
Gemüse, Salat und Obst
2
Fleisch, Fisch (beides ohne Panada), Eier
Step by step:
2
Fleisch, Fisch (beides ohne Panada), Eier
3
Milchprodukte (Käse, Quark, Milch etc. - vor allem Hüttenkäse, Feta und Mozzarella!)
Step by step:
3
Milchprodukte (Käse, Quark, Milch etc. - vor allem Hüttenkäse, Feta und Mozzarella!)
4
Leinsamen, Nüsse und Kerne
Step by step:
4
Leinsamen, Nüsse und Kerne

Und wenn Du Dir nicht sicher bist, ob ein spezielles Produkt in Deinen Speiseplan passt, checke einfach die Packung: Wenn unter ‘Kohlenhydrate’ ein Wert über 55g auf 100g angegeben ist, lass es besser weg!

 

In Deinem Körper passiert dann nach einiger Zeit des Verzichts auf Kohlenhydrate Folgendes: Dein Stoffwechsel stellt sich um und ist gezwungen, auf körpereigene Energieträger, die sogenannten Ketogene, zurückzugreifen. Heißt im Klartext, dass Dein Körper an seine eigenen Reserven geht und Du auf Dauer Fett und Gewicht verlieren könntest.

 

Es gibt mittlerweile übrigens auch viele kohlenhydratarme Produkte im Handel, am besten ist es aber, wenn Du Dir einfach frisch ein leichtes Gericht kochst. Wenn Dich mal der maximale Heißhunger auf Süßes übermannt, kannst Du auf Götterspeise zurückgreifen - sie hat einen relativ niedrigen Kohlenhydratgehalt.

 

Wie wäre es mit einer Challenge?

Du willst Low Carb einfach mal ausprobieren und schauen, was es für Dich bringt? Dann mach’ doch einfach mal bei unserer 30 Tage Challenge mit! Klicke jetzt auf den Link und melde Dich an!

 

ein Mann und eine Frau lachen in die Kamera
Das glaubst Du uns nicht? Dann lies hier alles nach:
  1. Der Stoffwechsel von Kohlenhydraten, centrosan - excellence in nutrient strategies, aufgerufen zuletzt am 19.12.2018
  2. Kohlenhydrate - Tabelle, Carola Felchner, 22. September 2016
  3. Die 10 Low Carb Grundregeln, NATURASLIM - natürlich abnehmen, aufgerufen zuletzt am 19.12.2018
  4. Der Low Carb Ernährungsplan, Jessica Bolewski, 19.12.2018

Das könnte dich auch interessieren