Gewürzlexikon - Rosmarin

Know How

Gewürzlexikon - Rosmarin

Rosmarin gehört ganz klar zu den beliebtesten Gewürz-Kräutern der großen Küchen. Sowohl in der italienischen, als auch in der spanischen und der französischen Küche ist das aromatische Mittelmeerkraut bekannt. Die intensiven Aromen verleihen etlichen Speisen wie Wildragouts, Grillgemüse, Ofenkartoffeln, aber auch süßen Speisen wie Marmelade ein gewisses Extra. Wie Du das beliebte Kraut am besten anwendest und wie es überhaupt auf unseren Tellern gelandet ist, erfährst Du in diesem Artikel.

Steckbrief

    • Name: Rosmarin

    • Wissenschaftlicher Name: Salvia rosmarinus

    • Botanische Einordnung von Bärlauch: Rosmarin gehört zu den Lippenblütern (Labiateae)

    • Anbaugebiete: Mittelmeer Regionen (Spanien, Frankreich, Marokko, Tunesien, Italien, Türkei)

    • Geschmack: herb, frisch

Wissenswertes über Rosmarin

Geschichtlicher Hintergrund von Rosmarin?

Rosmarin stammt aus dem mediterranen Raum und kam durch Ordensleute bereits im 9. Jahrhundert in die deutschen Klostergärten. Dort wurde er dann zunächst vor allem von Ärzten sehr geschätzt und für die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems eingesetzt. Des Weiteren wurde der Rosmarin für seine positive Wirkung auf die Haut und die jugendliche Schönheit geschätzt. Vor allem Frauen nutzen das duftende Kraut, um sich vor der Hautalterung zu schützen und vitaler zu wirken.

Wo wird Rosmarin angebaut?

Rosmarin mag es gerne warm und wächst daher am besten in warm gelegenen Regionen wie Spanien, Frankreich, Marokko, Italien, Tunesien oder der Türkei. Die Bodenqualität ist für ein gutes Wachstum eher weniger relevant, wichtiger ist, dass bei der Ernte alles richtig gemacht wird. Geerntet wird der Rosmarin manuell entweder kurz vor, während oder nach der Blütezeit. Die Blüten sind in der Regel klein und blühen zwischen Mai und Juli in einem schönen rosa bis zartem blau. Wenn es also so weit ist, können die feinen Nadeln der Rosmarin-Pflanzen geerntet werden. Dafür werden zunächst die Triebe abgeschnitten und anschließend die Nadeln entweder vor, oder nach dem Trocknen durch Dreschen von dem Stängel entfernt. 

Tipp: Die Blätter bzw. Nadeln sollten nach der Ernte schnell getrocknet werden, da ansonsten Teile des ätherischen Öls verloren gehen und die Pflanze nicht mehr so intensiv schmeckt.

Welche Aromen hat Rosmarin?

Die einzigartigen Aromen des Rosmarins erinnern sofort an die Klassiker der Mittelmeerküche. Die Kombination aus angenehmer Frische und einer leicht herben Schwere verfeinern unzählige Gerichte und geben ihnen eine ganz typische Note. Die ätherischen Öle, welche im Rosmarin enthalten sind, bestehen zum Großteil aus Cineol, Campher, Borneol, Bornylacetat, Carnosol und Terpineol. Diese Kombination sorgt neben dem Geschmack auch für den kampferartigen Geruch.

Verwendung und Anwendung von Rosmarin

Verwendung von frischem Rosmarin

Wer lang geschmorte Fleischgerichte (Lamm, Wild, etc.), Grillgemüse, Kartoffeln, deftige Soßen (Rotweinsauce, Fleischfonds, etc.) oder salziges Gebäck besonders aromatisch zubereiten möchte, sollte die frischen Rosmarinzweige am besten kurz nach der Ernte verwenden. Die frischen Zweige halten sich eingerollt in Küchenpapier für einige Tage im Kühlschrank und können bei Bedarf einfach mit in den Kochtopf gegeben werden. Da Rosmarin hitzebeständig ist, profitieren besonders lang kochende Speisen wie dieses Fleischragout von der Hinzugabe des Mittelmeer-Krauts. Die frisch, herbe Note kann sich somit während der gesamten Kochzeit ausbreiten und für intensive Geschmackserlebnisse sorgen.

Verwendung von getrocknetem Rosmarin

Getrockneter Rosmarin kann ebenfalls als ganzer Zweig oder auch geschnitten oder gemahlen zum Kochen verwendet werden. Wichtig ist, dass Du getrockneten Rosmarin immer licht- und luftgeschützt aufbewahrst und ihn innerhalb eines Jahres verwendest. Geschmacklich unterscheidet sich der getrocknete und der frische Rosmarin nur gering. Der Getrocknete ist etwas herber und geht leicht in die bittere Geschmacksrichtung. Ansonsten können die getrockneten Nadeln ebenso wie der Frische für etliche Fleischgerichte, Klassiker der Mittelmeerküche oder leckere Grillgerichte verwendet werden.

Tipp: Bei diesen Grillspießen sorgst Du mit der Hinzugabe des Würzkrauts für aufregende Aromen, die Dein Grillerlebnis auf ein neues Level bringen. 

Mit welchen Gewürzen harmoniert Rosmarin besonders gut?

Welche Gewürze beinhalten Rosmarin?

Die Just Spices Academy

Lust auf mehr Küchen-Hacks? Dann werde Teil der Just Spices Koch Academy! In 30 Videos zeigen wir Dir die wichtigsten Kochregeln sowie Tipps und Tricks, damit Du zukünftig in der Küche glänzen kannst. Das Beste daran: Die Anmeldung ist gratis!

Das glaubst Du uns nicht? Dann lies hier alles nach:
  1. Picantissimo - Das Gewürzhandbuch Katzer, Gernot; Fansa, Jonas 2007
  2. Gewürze: Das Standardwerk Dr. Manuela Mahn 17. 11. 2014