Wirsing zubereiten - wie kann man Wirsing zubereiten?

Richtig kochen

Wirsing zubereiten - wie kann man Wirsing zubereiten?

Ein grün-gelblicher Kopf mit krausen Blättern, mild bis aromatisch-nussig im Geschmack und voller Vitaminen und Mineralstoffen - die Rede ist von Wirsing. Wirsing lässt sich blanchieren, braten bzw. dünsten, im Ofen backen oder zu feinen Kohlrouladen zubereiten. Fein geschnitten ist er auch ein herrlich knackiger Salat. Was Du bei welcher Zubereitungsart beachten solltest, erfährst Du hier.

Wirsing putzen und schneiden

1
Die äußerstenen Blätter des Wirsings entfernen. Tipp: Statt die Blätter wegzuwerfen, kannst Du sie als Dekoration auf dem Teller oder für selbstgemachte Gemüsebrühe verwenden.
2
Den Kohlkopf vierteln und den harten Strunk herausschneiden.
3
Den Kohl je nach Vorhaben in feine oder dicke Streifen schneiden.
4
Die zerkleinerten Blätter nun gründlich waschen und anschließend trocken schleudern.
wirsinggemüse wirsinggemüse
wirsingrouladen wirsingrouladen

Wirsing blanchieren

Während die inneren, hellgrünen Blätter milder sind und dünn geschnitten auch roh verzehrt werden können, sollten die groben, grünen Außenblätter zuvor blanchiert werden. Um Wirsing zu blanchieren, zunächst einen Topf mit ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen. Den Wirsing wie oben beschrieben putzen und in feine Scheiben schneiden und für 2-4 Minuten in den Topf geben. Anschließend die blanchierten Wirsingblätter mit einer Schaumkelle herausnehmen und sofort in Eiswasser abschrecken. Der blanchierte Wirsing kann anschließend eingefroren oder weiterverarbeitet werden, beispielsweise zu einem leckeren Salat.

Wirsing braten

Roher, dünn geschnittener Wirsingkohl lässt sich auch hervorragend in der Pfanne oder im Wok braten. Bei größeren Stücken sollte etwas Wasser oder Brühe hinzugegeben werden, damit der Kohl schneller weich wird. Zusammen mit Zwiebeln angedünstet, für ca. 10 Minuten in Sahne geköchelt und mit Salz, Pfeffer und Muskat abgeschmeckt zauberst Du im Nu ein feines Wirsinggemüse. Zusätzlich kannst Du auch Champignons und Speckwürfel hinzugeben und die Mischung beispielsweise unter Pasta heben.

Wirsing im Ofen backen

In feine Spalten geschnitten, mit Wein und Brühe aufgegossen und mit Pfeffer und Salz gewürzt kann Wirsing in einer ofenfeste Form gebacken werden. Mit feinen Butterflocken und frischen Kräutern bestreut beträgt die Garzeit im Ofen bei 180 °C ca. 25 Minuten. 

Wirsingrouladen zubereiten

Wirsing ist dank seiner weichen und nachgiebigen Blätter ein idealer Ersatz für Weißkohl, um leckere Kohlrouladen oder Kohlauflauf zuzubereiten. Zuvor solltest Du den Wirsing wie oben beschrieben blanchieren. Für die Füllung eignet sich eine Masse aus Linsen, Reis, Hackfleisch, Gemüse usw. Die fertige Masse gibst Du in die Wirsingblätter, rollst diese vorsichtig zusammen und legst sie in eine Auflaufform. Die Wirsing-Rouladen mit etwas Olivenöl bepinseln und bei 180 °C für 20-25 Minuten im Ofen garen lassen.

Wirsing richtig würzen

Nun weißt Du, was Du bei der Zubereitung von Wirsing beachten solltest. Doch wie würzt man Wirsing nun richtig? In unserem Artikel Wirsing richtig würzen zeigen wir Dir, wie Du dem krausen Kohlgemüse mit den richtigen Gewürzen einen einzigartigen Geschmack verpasst.