Gewürzbild
Logo Just Spices
Ernährung

Brain Food: Diese Lebensmittel verhelfen Dir zu mehr Konzentration

JustSpices Lea

Konzentrationsfähigkeit, Stressresistenz und mehr Leistungsvermögen - das versprechen Dir die Power-Snacks für Deine grauen Zellen.


Das Gehirn verbraucht im Vergleich zu allen anderen Organen im Körper die meiste Energie. Mit bis zu 20% des gesamten Bedarfs, ist es ein wahrer Energiefresser. Doch leider ist es nicht egal, in welcher Form die Energie aufgenommen wird. So kannst Du Dich den ganzen Tag mit fettigem Fastfood vollstopfen und trotzdem müde, unkonzentriert und genervt sein. Auch Angstgefühle, Schwitzen und Verwirrtheit sind Zeichen einer akuten Minderversorgung des Gehirns.


In erster Linie benötigt das Gehirn Glukose und Sauerstoff, damit alle Aminosäuren und Neurotransmitter funktionieren. Wenn man die Plasma-Glukose-Konzentration abkappen würde, könnte das Gehirn gerade mal 5 Minuten lang alle Funktionen aufrecht erhalten. Das zeigt deutlich, wie klein der Energiespeicher im Gehirn ist. Doch keine Sorge, dazu kommt es nicht so schnell. Wenn man fastet, ist der Körper sogar nach einigen Tagen fähig, aus Ketonkörpern, also aus Fett, Energie zu gewinnen.

Doch wie können wir langfristig und gesund unsere Konzentrationsfähigkeit steigern?

Tipps, für einen optimalen Gehirnstoffwechsel:

Viel Trinken: Es ist das A & O für die Sauerstoffversorgung des Gehirns und für alle anderen Stoffwechselvorgänge im Körper. Sobald Kopfschmerzen, Müdigkeit oder ein Konzentrationsprobleme auftreten, solltest Du zunächst zur Wasserflasche greifen, bevor die Kopfschmerztablette zum Einsatz kommt.


Komplexe Kohlenhydrate: Dass das Gehirn Zucker zur Energiegewinnung braucht, ist leider kein Freifahrtschein für süße Snacks. Traubenzucker gibt zwar einen Konzentrations-Kick, der ca. 20 Minuten anhält, danach kommt allerdings ein tiefes Loch. Deswegen sollten langkettige Kohlenhydrate in jeder Mahlzeit, vor allem im Frühstück, vertreten sein. Diese finden sich in Vollkornbrot, Haferflocken, Obst, Gemüse und vor allem auch in Hülsenfrüchten.


Omega-3-Fettsäuren: Diese sind maßgeblich für die Bildung, Übertragung und Verknüpfung von Signalen der Nervenzellen im Gehirn. Lernen, Denken, Konzentrieren, Erinnern - all das ermöglicht eine versorgung mit Omega-3-Fettsäuren. Enthalten sind diese beispielsweise in fettreichem Fisch, Chiasamen, Leinöl, Rapsöl und Walnüssen.


B-Vitamine: Alle B-Vitamine haben einen Einfluss auf die Stimmung, den Zellstoffwechsel, sowie den Aufbau von Nervenzellen und Neurotransmittern. Vitamin B12 wird besonders mit einem funktionieren Nervensystem und einem hohen Energielevel in Verbindung gebracht. Es kommt nur in tierischen Lebensmitteln vor, sodass in der heutigen Zeit dort häufiger Mängel auftreten können.

banane, hülsenfrüchte, Avocado, Beeren, Nüsse

Die optimalen Lebensmittel für mehr Konzentration:

  • Nüsse: Sie stecken voller B-Vitamine, Mineralien und Antioxidantien.

  • Beeren: Die Antioxidantien und Vitamin C verhindern das Eindringen und Ablagern von schädlichen Stoffen im Gehirn.

  • Hülsenfrüchte: Geben ihre Kohlenhydrate nur langsam ins Blut ab und versorgen das Gehirn lange mit Energie.

  • Lachs: Reich an Omega-3-Fettsäuren.

  • Avocado: Reich an B-Vitaminen, Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien.

  • Bananen: Sie enthalten Magnesium, welches beruhigend auf die Nerven wirkt und eine Aminosäure, die im Gehirn zu Serotonin umgewandelt wird - das Hormon macht glücklich, und dadurch ganz sicher auch produktiv.

Das glaubst Du uns nicht? Dann lies hier alles nach:
  1. Gehirnstoffwechsel - Lexikon der Neurowissenschaft von W.K. 2000
  2. Welche Nahrung das Gehirn auf Touren bringt von Eva Neumann 16.08.2013
  3. Das Gehirn. 4. Auflage von Bernhard Linke 1999
  4. Zerebraler Stoffwechsel Dr. Frank Antwerpes 2012

Kategorien & Tags:

Das könnte dich auch interessieren

Deine Treue wird belohnt

Werde jetzt Teil unseres kostenlosen SPICE CLUBS.
Sammle Punkte und erhalte Produkte gratis oder spare bei Deinem Einkauf.

1

Melde Dich mit Deinem
Kundenkonto an oder erstelle
Dir eins in ein paar Klicks.

2

Sammle Treuepunkte mit jedem
Kauf und erhalte Extra-Punkte durch
zusätzliche Aktivitäten.

3

Los geht's! Löse Deine
gesammelten Punkte für Deine
spicy Belohnungen ein.

Ich melde mich später an