Valentinstag zu Hause: 3 Dinner-Menü Ideen

Rezeptsammlungen

Valentinstag zu Hause: 3 Dinner-Menü Ideen

Was koche ich an Valentinstag? Dieses Jahr treibt die Frage verliebte Paare um. Keine Sorge, wir stellen Dir drei Valentinstagmenüs vor, mit denen Du Deine Küche vor Liebe sprühen lässt. Für die Kocheinsteiger unter euch empfehlen wir das schnelle Valentinstagsmenü. Dein Lieblingsmensch mag es deftig? Wie wäre es mit dem Menü für Fleischfans. Damit Liebe auch für alle Veggie-Lovers durch den Magen geht, haben sich unsere Köche Nils und Niklas ein ganz besonderes Valentinstagsmenü ohne Fleisch ausgedacht. Falls Du Dich schon immer gefragt hast, wie viel Liebe in Lebensmitteln steckt, stöbere doch in unserem Artikel “Food is my valentine - Aphrodisierende Lebensmittel”. Lass Dich von unseren Rezepten inspirieren, dann steht einem perfekten Valentinstag nichts mehr im Wege.

Das schnelle Valentinstags-Menü

Nicht immer ist es möglich, viel Zeit in der Küche zu verbringen. Dazu eignet sich unser Valentinstags-Menü hervorragend. Wir haben ganz bewusst Rezepte zusammengestellt, die schnell zuzubereiten oder sogar gut vorzubereiten sind. So bleibt am Ende des Tages dann noch mehr Zeit für Zweisamkeit. 

Das schnelle Valentinstags-Menü: Vorspeise

Für das absolute Wohlfühl- und Urlaubsfeeling möchten wir Dir unser Schnelles Bruschetta ans Herz legen. Im Handumdrehen zubereitet ist es einfach die perfekte Vorspeise für das Valentsinstags-Menü. Übrigens, die marinierten Tomaten können super easy auch schon ein paar Stunden vorher zubereiten. So wird der Geschmack sogar noch etwas intensiver! Unser Italienisches Nudelsalat Gewürz passt einfach perfekt dazu. Die Zwiebel, Paprika und Tomate sorgen für die typisch italienischen Aromen. Knoblauch und Chili hingegen geben einen pikanten Kick.

Das schnelle Valentinstags-Menü: Hauptspeise

Als Hauptspeise gibt es eine leckere Kartoffel-Steak Pfanne mit Dip. Klingt aufwendig? Ist es aber nicht, versprochen. Wenn Du die Kartoffeln bereits am Vortag zubereitest, reduziert sich der Aufwand am Valentinstag auf ein absolutes Minimum.

Zutaten für die Kartoffel-Steak Pfanne (2 Portionen):

+

400 g Drillinge

+

400 g Hüftsteak

+

150 g Kirschtomaten

+

2 TL Sonnenblumenöl

+

2 Pr. Salz

Zutaten für den Dip:

+

125 g Griechischer Joghurt

+

1 Spritzer Zitronensaft

+

1 Pr. Salz

Zubereitung:

1.

Die Drillinge waschen, halbieren und in kochendem Salzwasser bissfest garen. Die Kartoffeln abschütten und kurz mit kaltem Wasser abschrecken. Dieser Schritt kann auch super bereits am Vortag erfolgen!

2.

Die Steaks in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Die Kirschtomaten waschen und halbieren.

3.

In einer großen Pfanne 1 TL Sonnenblumenöl erhitzen und die Steak Streifen bei hoher Hitze ca. 30 Sekunden anbraten. Mit 1 Prise Salz würzen. Das Fleisch herausnehmen und zur Seite stellen.

4.

Nochmals 1 TL Sonnenblumenöl in der gleichen Pfanne erhitzen und die Kartoffeln bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten goldbraun braten.

5.

In der Zwischenzeit für den Dip den Joghurt in eine Schüssel geben. Mit dem Zitronensaft und 1 Prise Salz abschmecken.

6.

Die Kirschtomaten zu den Kartoffeln geben und ca. 2 Minuten mitbraten. Die gebratenen Steakstreifen hinzufügen, mit 1 Prise Salz und dem Fleisch & Braten Gewürz würzen und nochmal ca. 30 Sekunden braten. Zusammen mit dem Dip servieren.

Das schnelle Valentinstags-Menü: Dessert

Bei Eis schnurren die meisten Naschkatzen vor Freude . Aber ein Eis easy selbst machen? Und das soll auch noch schnell gehen? Für unsere Bananennicecream mit Schokotopping brauchst Du gerade einmal 5 Zutaten und auch keine Eismaschine! Du brauchst lediglich ein wenig Vorlaufzeit, aber mehr dazu im Rezept. Nicecream, noch nie gehört? In unserem Blogartikel passend zum Thema Nicecream erklären wir Dir mehr über den Eis-Trend. Wir verraten Dir Tipps und Tricks, damit beim Nicecream zubereiten nichts mehr schief gehen kann. Aber erst einmal zum Rezept:

Zutaten für 2 Portionen:

+

2 Bananen, reif

+

3 EL Hafermilch (oder Vollmilch)

+

50 g Zartbitter Kuvertüre

+

2 EL Kakao Nibs

+

Zubereitung:

1.

Die Bananen schälen, in kleine Stücke schneiden und mindestens 6 Stunden einfrieren.

2.

Die Schokolade in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. 2 Prisen JS Kakaokuss dazugeben und gründlich vermischen.

3.

Die Schokolade wild auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, sodass ein feines Netzmuster entsteht. Bis zur Verwendung kalt stellen.

4.

Die Bananen und die Hafermilch in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab zu einem cremigen Eis mixen.

5.

Das Eis auf 2 Gläser verteilen, mit 1 Prise JS Kakaokuss und jeweils 1 EL Kakao Nibs toppen und zum Schluss ein Stück der Schokoladen-Deko darauf verteilen.

Du kannst die Bananen auch schon z.B. am Vortag ganz entspannt einfrieren. Unser Tipp wenn mal wieder eine überreife Banane im Obstkorb liegen geblieben ist, die niemand mehr so recht essen möchte: Einfach schälen, in Stücke schneiden und einfrieren. So kannst Du dir nach Lust und Laune auch ganz spontan eine köstliche Bananennicecream zubereiten. Du magst es lieber warm? Dann verwende die Banane doch für ein köstlichen Bananebrot. In diesem Artikel erfährst Du alles über Bananenbrot.

Das Valentinstags-Menü für Fleischfans: Die Vorspeise

Was bietet sich besser als Vorspeise an, als ein köstlicher Salat? Keine Sorge, hier kommt keine Langeweile beim Valentins-Kochdate auf! Unser Power Salat mit Brokkoli, Hähnchen und Dressing Mix ist eine echte Geschmackssensation und der perfekte Auftakt für das Menü zum Valentinstag. Das Tolle? Mit unserem Fitness Dressing Mix hast Du in Sekundenschnelle ein leckeres Dressing gezaubert, ganz ohne künstliche Inhaltsstoffe und on top auch noch Bio! Frischer Brokkoli und zartes Hähnchenbrustfilet pimpen den Salat noch einmal extra auf. 

Zutaten für den Salat (2 Portionen):

 

+

1/2 Brokkoli

+

2 EL Olivenöl

+

250 ml Wasser

+

100 g Hähnchenbrustfilet

+

1/4 Gurke

+

60 g Kirschtomaten

+

1 Handvoll Rucola

+

2 Handvoll junger Blattspinat

Zutaten für das Dressing: 

+

3 EL Wasser

+

3 EL Sonnenblumenöl

+

1 EL Balsamicoessig, hell

Zubereitung:

1.

In einer großen Schüssel den Dressing Mix mit dem Wasser, dem Sonnenblumenöl und dem Essig verrühren, beiseitestellen und ziehen lassen.

2.

Den Brokkoli waschen und in kleine Röschen teilen. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und den Brokkoli bei mittlerer Hitze 3 Minuten braten. Mit dem Wasser ablöschen und 3 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen. Aus der Pfanne nehmen und zum Dressing in die Schüssel geben.

3.

Die Hähnchenbrust von Haut und Sehnen befreien und in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. In der gleichen Pfanne erneut 1 EL Olivenöl erhitzen und die Hähnchenbrust bei starker Hitze unter Bewegung eine Minute anbraten. Den Herd auf leichte Hitze reduzieren und die Hähnchenbruststreifen 5 Minuten garen.

4.

In der Zwischenzeit die Gurke waschen und in 0,5 cm breite Streifen schneiden. Die Kirschtomaten waschen und halbieren.

5.

Gurke, Kirschtomaten und die gebratenen Hähnchenbruststreifen in die Schüssel geben.

6.

Den Rucola zusammen mit dem Spinat waschen, trocken schleudern und ebenfalls in die Schüssel geben. Alles gut vermengen und auf Tellern servieren.

Na, wenn das nicht mal lecker klingt! Dass Salat nicht fad ist, sondern richtig was zu bieten hat, kannst Du in unserem kostenlosen Salat-Guide nachlesen. Dort erfährst Du spannendes rund ums Thema Salat und außerdem köstliche Salat-Rezepte, die Du unbedingt einmal nachmachen solltest. 

Das Valentinstags-Menü für Fleischfans: Die Hauptspeise

Spaghetti a la Susi und Strolch?. Mit diesem Rezeptreicht eine einzige Spaghetti aus, um einen Kuss zu ergattern. Klingt kitschig? Schmeckt aber gut!  Ein bisschen Kitsch gehört doch an Valentinstag auch dazu. Deshalb möchten wir Dir dieses Spaghetti-Rezept nicht vorenthalten: Spaghetti mit Meatballs und Tomatensoße. Mit unserem Tomatensoße Gewürz bekommt die Soße ein absolutes Würz-Upgrade. Eine extra Portion Amore also! 

Das Valentinstags-Menü für Fleischfans: Das Dessert

Schokolade darf bei diesem Menü auf keinen Fall fehlen. Deshalb haben wir uns für ein saftiges Schokoküchlein entschieden. Schnell gemacht und lässt sich auch super vorbereiten. Der weiche Schokokern sorgt nicht nur für glückliche Gesichter, sondern auch für ein Geschmackserlebnis next Level. 

Zutaten für 2 Portionen:

+

50 g Butter (+ etwas mehr zum Einfetten)

+

80 g Zartbitter Kuvertüre

 

+

2 Eier

+

50 g Rohrzucker

+

30 g Mehl

+

Zubereitung:

1.

Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.

2.

Die Butter in einem Topf schmelzen und die Kuvertüre in der Butter schmelzen.

3.

Die Eier zusammen mit dem JS Kakaokuss und dem Rohrzucker in eine Schüssel geben und ca. 5 Minuten cremig aufschlagen.

4.

Die Butter-Schokoladen-Mischung vorsichtig unter die Eier heben. Das Mehl durch ein Sieb dazugeben und untermischen.

5.

2 Backförmchen gründlich mit Butter einfetten und die Masse auf die Förmchen aufteilen und ca. 7 Minuten backen. Das Küchlein ist fertig, wenn die Oberfläche nicht mehr glänzt.

Das Valentinstags-Menü für Veggies und Veganer: Vorspeise

Du hast noch nicht von unseren veganen Linsenbällchen mit Salsa Dip gehört? Dann ist doch der Valentinstag die perfekte Gelegenheit, diesen Leckerbissen einmal auszuprobieren und (schweren Herzens) mit Deinem Valentinen zu teilen. Wir finden, einfach ein super Einstieg in einen romantischen Dinner Abend zu zweit. Die Linsenbällchen werden mit nur wenigen Zutaten hergestellt und durch unseren Gemüse Allrounder herrlich aromatisch. Auch der Dip ist super easy angerührt und bekommt durch einen Hauch Tomatensalz eine leichte fruchtige Note. Einfach himmlisch!

Das Valentinstags-Menü für Veggies und Veganer: Hauptspeise

Es geht doch nichts über cremige Pasta, oder? In der Kombination mit Champignons, jungem Blattspinat und Kichererbsen eine absolute Liebeserklärung an Valentinstag. Unser Pasta Allrounder rundet die Cremige Pasta mit Spinat und Kichererbsen ab und gibt ihr den extra Pepp. 

 Zutaten für 2 Portionen:

+

200 g Penne

+

1 kleine Zwiebel

+

1 kleine Knoblauchzehe

+

125 g Champignons

+

75 g junger Blattspinat

+

1/2 Dose Kichererbsen, à 400 g

+

1 EL Olivenöl

+

125 ml Hafersahne

Zubereitung:

1.

In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, die Penne nach Packungsangabe al dente kochen, abgießen und dabei 400 ml Kochflüssigkeit aufbewahren.

2.

Die Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Champignons putzen und vierteln.

3.

Den Spinat waschen und trocken tupfen. Die Kichererbsen in eine Schüssel geben und solange mit Wasser abspülen bis kein Schaum mehr entsteht.

4.

Das Öl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Champignons hineingeben und bei mittlerer Hitze 4 Minuten braten. Die Zwiebel und den Knoblauch dazugeben und weitere 2 Minuten mitbraten.

5.

Die Kichererbsen dazugeben und nochmals 2 Minuten braten.

6.

Die Hafersahne, gekochten Nudeln und das Kochwasser dazugeben und 2 Minuten köcheln lassen.

7.

Mit dem Pasta Allrounder würzen und kurz vor Schluss den Spinat unterrühren und solange mitgaren, bis er zerfällt.

Das Valentinstags-Menü für Veggies und Veganer: Dessert

Schonmal von Flavor Pairing bzw. Food Pairing gehört? Schokolade und Bananen sind geschmacklich das perfekte Liebespaar! Das darf nicht in eurem Menü zum Valentinstag fehlen Das Ganze kommt in Form von Schoko Pancakes, die obendrein auch noch vegan sind.in absolutes Träumchen! Getoppt werden die Pancakes von einer köstlichen, natürlich ebenfalls veganen, Kakaocreme. Dir läuft bereits das Wasser im Mund zusammen? Dann wollen wir Dich nicht weiter auf die Folter spannen und zeigen Dir unser Rezept für die veganen Schoko Pancakes zum Valentinstag:

Zutaten für die Kakaocreme (2 Portionen):

+

300 g Creme Vega

+

1 EL Agavendicksaft

+

1 EL Backkakao

+

Zutaten für den Teig: 

+

150 g Dinkelmehl

+

1 Banane, reif & weich

+

1 TL Backpulver

+

3 EL Backkakao

+

2 TL Kokosnussöl

+

1 EL Agavendicksaft

Zubereitung:

1.

Alle Zutaten für die Kakaocreme in einer Schüssel verrühren und bis zur Verwendung kalt stellen.

2.

Für den Teig alle Zutaten miteinander verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

3.

Eine beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und jeweils 3 EL Teig für einen Pancake in die Pfanne geben.

4.

Die Pancakes von jeder Seite 2 Minuten backen. Die Pancakes auf einem Teller stapeln und mit der Kakaocreme und Toppings nach Wahl toppen.

Übrigens, dieses Dessert ist nicht nur vegan, sondern kommt auch völlig ohne Industriezucker aus. Wir verwenden hier stattdessen eine kleine Menge Agavendicksaft. Wie du es ganz easy schaffst, im Alltag weniger Industriezucker zu Dir zu nehmen kannst Du in unserem Artikel “Machs einfach lecker: Weniger Zucker essen” nachlesen. Dort erhältst Du außerdem einen kostenlosen Essensplaner, der Dich mit 7 köstlichen Naschereien versorgt. Naschen, ganz ohne schlechtes Gewissen!

Das Gewürzset fürs gemeinsame Kochen

Jetzt seid Ihr auf den Geschmack des “Zusammen kochens” gekommen und möchtet zukünftig häufiger gemeinsam den Kochlöffel schwingen? Dann möchten wir Dir unser “Kochdate Gewürz Set” ans Herz legen. Mit diesen Gewürzen triffst Du ganz bestimmt ins Schwarze und der Kochabend erhält einen WOW-Effekt. Denn eins ist klar: Kochen zu zweit macht einfach mehr Spaß! Das Set ist aktuell reduziert. Schlag schnell zu, denn das Angebot ist limitiert!