Gewürzbild
Logo Just Spices
Tipps & Tricks

Spargel kochen: Das solltest Du über Spargel wissen

JustSpices Janina, Food Editor

Die Spargelsaison ist aus mehreren Gründen einfach eine gute Zeit. Neben der Tatsache, dass endlich der Frühling zurück ist, macht es einfach glücklich, dass das sehnsüchtig erwartete “Königsgemüse”, wie der Spargel auch genannt wird, endlich wieder auf den Tisch kommt.

 

Bereits ab Mitte Februar ist der erste europäische Spargel, der vorwiegend aus Spanien und Griechenland stammt, auf dem Markt erhältlich. Am leckersten und besten ist jedoch der regionale, ganz frisch gestochene Spargel, der hierzulande zwischen April und Juni erhältlich ist. Damit beginnt die sogenannte Spargelsaison in Deutschland. 


Woran Du frischen Spargel im Handumdrehen selbst erkennst, zeigen wir Dir hier. Außerdem erfährst Du, worin sich die verschiedenen Spargelsorten unterscheiden und wie Du welche Sorte am besten zubereitest. Zum Abschluss versorgen wir Dich mit einer Reihe an leckeren Spargelrezepten, die Dir in Windeseile den Frühling ins Haus bringen!

Frischen Spargel erkennen

Frischer Spargel ist leider keine Selbstverständlichkeit. Damit Du beim Kauf zukünftig also sichergehen kannst, mit Deiner Auswahl in vollkommenen Genuss zu kommen, verraten wir Dir unsere besten Tipps und Tricks:

 

1.
Zwar kann man Niemandem ins, aber immerhin aufs Köpfchen gucken und das reicht beim Spargel vollkommen: Ein fest geschlossenes Spargelköpfchen ist auf jeden Fall ein Zeichen für Frische!
Step by step:
1.
Zwar kann man Niemandem ins, aber immerhin aufs Köpfchen gucken und das reicht beim Spargel vollkommen: Ein fest geschlossenes Spargelköpfchen ist auf jeden Fall ein Zeichen für Frische!

2.
Dein als “weiß” deklarierter Spargel zeigt eine violette Färbung? Keine Sorge! Der Liebe hat nur ein bisschen länger in die Sonne geguckt! Dies sorgt für keinen Geschmacksverlust, sondern lässt ihn herb-würzig schmecken! Vielleicht genau Dein Ding?
Step by step:
2.
Dein als “weiß” deklarierter Spargel zeigt eine violette Färbung? Keine Sorge! Der Liebe hat nur ein bisschen länger in die Sonne geguckt! Dies sorgt für keinen Geschmacksverlust, sondern lässt ihn herb-würzig schmecken! Vielleicht genau Dein Ding?

3.
Von braunem Spargel jedoch solltest Du lieber die Finger lassen. Der hat seine beste Zeit bereits hinter sich und sorgt nur noch für trockene Enttäuschung.
Step by step:
3.
Von braunem Spargel jedoch solltest Du lieber die Finger lassen. Der hat seine beste Zeit bereits hinter sich und sorgt nur noch für trockene Enttäuschung.

4.
Setz Deinen Riecher ein! Frischer Spargel duftet schon aus der Entfernung. Wenn Du den typischen Spargelgeruch nicht wahrnimmst, dann mach Dich lieber auf die Suche nach einer anderen Spargelquelle. Wo kein Geruch ist, ist auch nur selten Geschmack.
Step by step:
4.
Setz Deinen Riecher ein! Frischer Spargel duftet schon aus der Entfernung. Wenn Du den typischen Spargelgeruch nicht wahrnimmst, dann mach Dich lieber auf die Suche nach einer anderen Spargelquelle. Wo kein Geruch ist, ist auch nur selten Geschmack.

5.
Auch das Schnittende des Spargels verrät Dir, woran Du bist: Sieht dieses nicht trocken, sondern vielmehr feucht und saftig aus, kannst Du beherzt zugreifen!
Step by step:
5.
Auch das Schnittende des Spargels verrät Dir, woran Du bist: Sieht dieses nicht trocken, sondern vielmehr feucht und saftig aus, kannst Du beherzt zugreifen!

6.
Letzter Tipp: Reib' die Spargelstangen aneinander und hör’ genau hin: Denn bei vollkommener Frische antworten sie Dir mit einem leisen Quietschen!
Step by step:
6.
Letzter Tipp: Reib' die Spargelstangen aneinander und hör’ genau hin: Denn bei vollkommener Frische antworten sie Dir mit einem leisen Quietschen!

Nach Kauf des Spargels solltest Du ihn möglichst schnell verputzen, damit er nicht sein Aroma verliert und austrocknet. Legst Du ihn eingewickelt in ein feuchtes Küchentuch in den Kühlschrank, kannst Du die Stangen 2-3 Tage lang aufbewahren! Genauso gut lässt sich das feine Königsgemüse aber auch einfrieren: Was du dabei beachten musst, erklären wir Dir weiter unten im Text.

Unterschied weißer Spargel und grüner Spargel

Weißer Spargel vs. grüner Spargel - Was ist eigentlich der Unterschied?

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht: Tatsächlich werden beide Spargelsorten aus dem gleichen Samen gezogen. Der weiße Spargel wird allerdings großzügig mit Erde bedeckt und direkt gestochen, sobald sein Köpfchen das Licht erblickt. Geschmacklich ist der weiße Spargel eher fein und mild. 

 

Grüner Spargel hingegen wächst oberirdisch, darf also ordentlich Sonne tanken und Photosynthese betreiben, sodass er bis zur Ernte seine charakteristische Farbe und den kräftigen, leicht nussigen Geschmack entwickelt. 

 

Eine besondere Form des Grünspargels ist der violette Spargel. Schon mal gehört? Auch diese Stangen, die hauptsächlich in Kalifornien kultiviert werden, wachsen oberirdisch, weisen jedoch aufgrund ihres hohen Anteils an dunklen Farbstoffen äußerlich eine violette Farbe auf. Diese Farbe verwandelt sich beim Kochen allerdings in ein eher weniger attraktives Braun. 

 

Aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheiten der Spargelsorten werden diese auch unterschiedlich zubereitet. Wir verraten Dir, welche Möglichkeiten es gibt und worauf Du achten solltest.

 

Weißer Spargel

In Deutschland wird vorrangig weißer Spargel, auch Bleichspargel genannt, verspeist – am liebsten klassisch gekocht und serviert mit Sauce Hollandaise und Kartoffeln. Das ist natürlich nur eine Möglichkeit, weißen Spargel zu genießen. Das feine Königsgemüse kann aber noch viel mehr! Ob aus dem Ofen, dem Thermomix oder frisch vom Grill - Spargel bedeutet köstliche Vielfalt!

 

Ganz egal, für welche Variante Du Dich entscheidest - als allererstes solltest Du die Stangen waschen und anschließend vom Spargelkopf zum Spargelende schälen. Die holzigen Spargelenden kannst Du großzügig abschneiden – so viel, dass Dein Messer leicht durch die Stange gleitet. 

Bei der Zubereitung ist jedoch Vorsicht geboten: Weißer Spargel ist sehr empfindlich und möchte mit Samthandschuhen angefasst werden.

Weißen Spargel zubereiten

-
Weißer Spargel im Topf: Wenn Du einen speziellen Spargeltopf besitzt, kannst Du deine Spargelstangen aufrecht stehend kochen, sodass das untere Drittel der Spargelstangen im Kochwasser steht - der restliche Teil wird gedämpft. Nach etwa 15 Minuten sind die Stangen bissfest gegart. Genauso gut funktioniert das Ganze aber auch liegend in einem großen Topf! Hierfür bringst Du zunächst reichlich Wasser zum Kochen. Zusammen mit etwas Salz und einer Prise Zucker gibst Du den geschälten Spargel in den Topf, sodass alle Stangen vollständig mit Wasser bedeckt sind. Je nachdem wie bissfest Du Deinen Spargel magst, solltest Du ihn zwischen 10 und 20 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen. Anschließend kannst Du den gegarten Spargel vorsichtig aus dem Topf nehmen, kurz abtropfen lassen und servieren.
Step by step:
-
Weißer Spargel im Topf: Wenn Du einen speziellen Spargeltopf besitzt, kannst Du deine Spargelstangen aufrecht stehend kochen, sodass das untere Drittel der Spargelstangen im Kochwasser steht - der restliche Teil wird gedämpft. Nach etwa 15 Minuten sind die Stangen bissfest gegart. Genauso gut funktioniert das Ganze aber auch liegend in einem großen Topf! Hierfür bringst Du zunächst reichlich Wasser zum Kochen. Zusammen mit etwas Salz und einer Prise Zucker gibst Du den geschälten Spargel in den Topf, sodass alle Stangen vollständig mit Wasser bedeckt sind. Je nachdem wie bissfest Du Deinen Spargel magst, solltest Du ihn zwischen 10 und 20 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen. Anschließend kannst Du den gegarten Spargel vorsichtig aus dem Topf nehmen, kurz abtropfen lassen und servieren.

-
Weißer Spargel im Backofen: Auch gebacken im Ofen ist Spargel ein aromatischer Hochgenuss! Hierfür heizt Du zunächst den Backofen auf 200 °C Umluft vor. Verteile den Spargel gleichmäßig auf einem Backblech, bedecke den Boden leicht mit Wasser, gib ein paar Prisen Salz sowie etwas Zucker darüber und setze ein Stückchen Butter on top. Decke anschließend das Backblech mit Alufolie ab und gönne dem Spargel eine Garzeit von 20-25 Minuten. Du möchtest keine Alufolie verwenden? Kein Problem - Alternativ kannst Du Deinen Spargel auch in einer ofenfesten Pfanne mit Deckel in den Ofen schieben. Tipp: Der Spargelsud, der unten im Blech oder der Pfanne entsteht, ist superlecker und macht sich toll über Deinen Beilagen-Kartoffeln!
Step by step:
-
Weißer Spargel im Backofen: Auch gebacken im Ofen ist Spargel ein aromatischer Hochgenuss! Hierfür heizt Du zunächst den Backofen auf 200 °C Umluft vor. Verteile den Spargel gleichmäßig auf einem Backblech, bedecke den Boden leicht mit Wasser, gib ein paar Prisen Salz sowie etwas Zucker darüber und setze ein Stückchen Butter on top. Decke anschließend das Backblech mit Alufolie ab und gönne dem Spargel eine Garzeit von 20-25 Minuten. Du möchtest keine Alufolie verwenden? Kein Problem - Alternativ kannst Du Deinen Spargel auch in einer ofenfesten Pfanne mit Deckel in den Ofen schieben. Tipp: Der Spargelsud, der unten im Blech oder der Pfanne entsteht, ist superlecker und macht sich toll über Deinen Beilagen-Kartoffeln!

-
Weißer Spargel im Thermomix: Besitzt Du einen Thermomix, so kannst Du Deinen Spargel auch wunderbar im Varoma kochen. Diese Variante ist nicht nur besonders bequem, sondern auch eine sehr schonende Art, Spargel zuzubereiten. Das bedeutet weniger Arbeit und zugleich mehr Vitamine und Mineralstoffe für Dich! Gib hierfür ausreichend Wasser in den Mixtopf, lege den Spargel in den Varoma und lasse ihn für 30 Min./Stufe 1 garen. Währenddessen kannst Du auch deine Beilagen-Kartoffeln im Gareinsatz oder im Ofen zubereiten.
Step by step:
-
Weißer Spargel im Thermomix: Besitzt Du einen Thermomix, so kannst Du Deinen Spargel auch wunderbar im Varoma kochen. Diese Variante ist nicht nur besonders bequem, sondern auch eine sehr schonende Art, Spargel zuzubereiten. Das bedeutet weniger Arbeit und zugleich mehr Vitamine und Mineralstoffe für Dich! Gib hierfür ausreichend Wasser in den Mixtopf, lege den Spargel in den Varoma und lasse ihn für 30 Min./Stufe 1 garen. Währenddessen kannst Du auch deine Beilagen-Kartoffeln im Gareinsatz oder im Ofen zubereiten.

-
Weißer Spargel vom Grill: Ein ganz besonderes Aroma erhält dein Spargel auf dem Grill! Bereite dafür zunächst den Grill für mittlere direkte Hitze (180 °C) vor. Lege den geschälten Spargel in eine Edelstahlform und gib ein paar Prisen Salz, etwas Zucker und ein paar Butterflöckchen on top. Decke die Form mit Alufolie ab und stelle sie auf den Grill. Die Spargelstangen für 15-20 Minuten mit geschlossenem Deckel grillen. Anschließend mit einer feinen Gewürzmischung, z.B. unserem Spargel Gewürz bestreuen und heiß genießen!
Step by step:
-
Weißer Spargel vom Grill: Ein ganz besonderes Aroma erhält dein Spargel auf dem Grill! Bereite dafür zunächst den Grill für mittlere direkte Hitze (180 °C) vor. Lege den geschälten Spargel in eine Edelstahlform und gib ein paar Prisen Salz, etwas Zucker und ein paar Butterflöckchen on top. Decke die Form mit Alufolie ab und stelle sie auf den Grill. Die Spargelstangen für 15-20 Minuten mit geschlossenem Deckel grillen. Anschließend mit einer feinen Gewürzmischung, z.B. unserem Spargel Gewürz bestreuen und heiß genießen!

Grüner Spargel

Grünspargel eignet sich aufgrund seines charakteristisch-würzigen Geschmacks wunderbar für kräftige und aromatische Gerichte. Zugleich punktet er im Vergleich zu weißem Spargel mit einem höheren Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen.

Als wären das nicht schon genug Gründe, sich zu freuen, hier noch einer on top: Aufgrund seiner zarteren Beschaffenheit musst Du beim grünen Spargel lediglich die leicht holzigen Enden abschneiden und nur wenn wirklich notwendig das untere Drittel schälen.

Grünen Spargel zubereiten

 

-
Grüner Spargel im Topf: Um grünen Spargel im Topf zuzubereiten, bringst Du zunächst reichlich Wasser zum Kochen. Zusammen mit etwas Salz und einer Prise Zucker gibst Du die Spargelstangen hinzu und reduzierst die Hitze. Die Kochzeit bei grünem Spargel ist etwas geringer als beim weißen und beträgt etwa 8-10 Minuten.
Step by step:
-
Grüner Spargel im Topf: Um grünen Spargel im Topf zuzubereiten, bringst Du zunächst reichlich Wasser zum Kochen. Zusammen mit etwas Salz und einer Prise Zucker gibst Du die Spargelstangen hinzu und reduzierst die Hitze. Die Kochzeit bei grünem Spargel ist etwas geringer als beim weißen und beträgt etwa 8-10 Minuten.

-
Grüner Spargel im Ofen: Besonders einfach ist die Zubereitung von Grünspargel im Ofen: Bestrichen mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und unserem Spargel Gewürz wird aus den grünen Spargelstangen bereits nach 8 Minuten Garzeit im vorgeheizten Ofen (200 °C Umluft) eine absolute Gaumenfreude!
Step by step:
-
Grüner Spargel im Ofen: Besonders einfach ist die Zubereitung von Grünspargel im Ofen: Bestrichen mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und unserem Spargel Gewürz wird aus den grünen Spargelstangen bereits nach 8 Minuten Garzeit im vorgeheizten Ofen (200 °C Umluft) eine absolute Gaumenfreude!

-
Grüner Spargel in der Pfanne: Für noch mehr Röstaroma kannst Du den grünen Spargel auch hervorragend in der Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten und für circa 5-8 Minuten unter Hitze halten. Dabei immer mal wieder umrühren, damit die Spargelstangen nicht anbrennen. Nach Ablauf der angegebenen Zeit ist der grüne Spargel noch leicht bissfest und mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt bereit, serviert zu werden! Du bist noch auf der Suche nach einer leckeren Beilage? Wie wäre es mit knusprigen Pommes aus dem Ofen?
Step by step:
-
Grüner Spargel in der Pfanne: Für noch mehr Röstaroma kannst Du den grünen Spargel auch hervorragend in der Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten und für circa 5-8 Minuten unter Hitze halten. Dabei immer mal wieder umrühren, damit die Spargelstangen nicht anbrennen. Nach Ablauf der angegebenen Zeit ist der grüne Spargel noch leicht bissfest und mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt bereit, serviert zu werden! Du bist noch auf der Suche nach einer leckeren Beilage? Wie wäre es mit knusprigen Pommes aus dem Ofen?

-
Grüner Spargel im Thermomix: Absolut gelingsicher und super sanft und schonend ist die Zubereitung von grünem Spargel im Thermomix! Hierfür gibst Du ausreichend Wasser und Salz in den Mixtopf, setzt den Varoma auf und garst den grünen Spargel im verschlossenen Varoma für 25 Minuten/Stufe 1. Ganz besonders bequem: Währenddessen kannst Du auch deine Beilagen-Kartoffeln im Gareinsatz zubereiten.
Step by step:
-
Grüner Spargel im Thermomix: Absolut gelingsicher und super sanft und schonend ist die Zubereitung von grünem Spargel im Thermomix! Hierfür gibst Du ausreichend Wasser und Salz in den Mixtopf, setzt den Varoma auf und garst den grünen Spargel im verschlossenen Varoma für 25 Minuten/Stufe 1. Ganz besonders bequem: Währenddessen kannst Du auch deine Beilagen-Kartoffeln im Gareinsatz zubereiten.

Kann man Spargel einfrieren?

Du möchtest das leckere Frühlingsgemüse auch außerhalb der kurzen Saison genießen? Kein Problem! Sowohl die grünen als auch die weißen Spargelstangen lassen sich nämlich ganz unkompliziert einfrieren - und das ohne Einbußen an Geschmack oder Konsistenz. Dafür solltest Du jedoch einiges beachten:

Zunächst wäschst Du den Spargel und schneidest die holzigen Enden ab. Den weißen Spargel solltest Du vorher unbedingt schälen, beim grünen Spargel ist das nicht notwendig

Damit der feine Geschmack und die wertvollen Nährstoffe erhalten bleiben, solltest du den frischen Spargel nicht gekocht oder blanchiert, sondern unbedingt roh einfrieren. Verpacke die Spargelstangen portionsweise in kleine Gefrierbeutel oder Frischhaltedosen und verschließe diese luftdicht. Im Tiefkühler hält sich der Spargel zwischen sechs und acht Monate. 

Den eingefrorenen Spargel kannst du nun zu jeder Jahreszeit blitzschnell zum Leben erwecken. Zur Verarbeitung musst du die Stangen nicht einmal auftauen, sondern kannst sie einfach wie gewohnt kochen oder braten.

Spargelrezepte

Spargel-Fans aufgepasst, denn jetzt habt Ihr die Qual der Wahl, was Ihr aus dem köstlichen Stangengemüse zubereitet. Aber keine Sorge, wir helfen Euch auf die Sprünge: Das sind unsere Rezept-Lieblinge, die kulinarische Frühlingsgefühle garantieren!

-
Rezept für Spargelsuppe: Was wäre die Spargelzeit ohne ein cremiges Spargelsüppchen? Ein köstliches Topping aus selbstgemachtem Pesto und cremigem Milchschaum verleiht diesem Rezept für Spargelsuppe die richtige Würze.
Step by step:
-
Rezept für Spargelsuppe: Was wäre die Spargelzeit ohne ein cremiges Spargelsüppchen? Ein köstliches Topping aus selbstgemachtem Pesto und cremigem Milchschaum verleiht diesem Rezept für Spargelsuppe die richtige Würze.

-
Rezept für Spargel Erdbeer Risotto: Lass Dich verzaubern von einer Kombination aus mildem Spargel, crunchigen Nüssen und der fruchtig-süßen Note der Erdbeere: Dieses bunte Rezept punktet nicht nur geschmacklich, sondern ist auch optisch ein absoluter Genuss.
Step by step:
-
Rezept für Spargel Erdbeer Risotto: Lass Dich verzaubern von einer Kombination aus mildem Spargel, crunchigen Nüssen und der fruchtig-süßen Note der Erdbeere: Dieses bunte Rezept punktet nicht nur geschmacklich, sondern ist auch optisch ein absoluter Genuss.
 

-
Rezept für Spargeltarte: Frisch aus dem Ofen: Mit ihrer cremig-würzigen Füllung aus grünem und weißen Spargel bereichert diese knusprige Tarte Deinen Speiseplan im Frühjahr um eine vegetarische Hauptspeise, der niemand widerstehen kann.
Step by step:
-
Rezept für Spargeltarte: Frisch aus dem Ofen: Mit ihrer cremig-würzigen Füllung aus grünem und weißen Spargel bereichert diese knusprige Tarte Deinen Speiseplan im Frühjahr um eine vegetarische Hauptspeise, der niemand widerstehen kann.

-
Rezept für Weißen Spargel Salat mit Erdbeeren: Knackig frischer Blattspinat, gedünsteter Spargel, eine Handvoll Erdbeeren - Abgeschmeckt mit unserem Balsamico Dressing Mix ergibt das Ganze ein herrlich leichtes Gericht, welches sich auch noch super schnell zubereiten lässt.
Step by step:
-
Rezept für Weißen Spargel Salat mit Erdbeeren: Knackig frischer Blattspinat, gedünsteter Spargel, eine Handvoll Erdbeeren - Abgeschmeckt mit unserem Balsamico Dressing Mix ergibt das Ganze ein herrlich leichtes Gericht, welches sich auch noch super schnell zubereiten lässt.

-
Rezept für Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise: Zum Abschluss noch der Klassiker unter den Spargelgerichten, bei dem die feinen Stangen Hauptdarsteller auf dem Teller sind: Ummantelt mit saftigem Schinken, begleitet von leckeren Kartoffeln, cremiger Hollandaise und unserer Geheimzutat, dem Spargel Gewürz on top - Was gibt es da noch zu sagen, außer: Hoch lebe der Spargel.
Step by step:
-
Rezept für Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise: Zum Abschluss noch der Klassiker unter den Spargelgerichten, bei dem die feinen Stangen Hauptdarsteller auf dem Teller sind: Ummantelt mit saftigem Schinken, begleitet von leckeren Kartoffeln, cremiger Hollandaise und unserer Geheimzutat, dem Spargel Gewürz on top - Was gibt es da noch zu sagen, außer: Hoch lebe der Spargel.

Bereit für den Frühling?

Im Frühling freuen wir uns alle über die bunte Vielfalt an frischem, knackigen Gemüse und zarten Früchten, die eine sonnige Stimmung in der Küche hervorrufen. Ein paar Ideen für leichte und leckere Gerichte haben wir Dir hier bereits gegeben. Du hast Lust auf noch mehr? Dann schau doch auch bei unseren Frühlingsrezepten vorbei oder lass Dich von unserem Artikel über Saisonale Ernährung inspirieren. 


Und wenn Du noch auf der Suche nach dem perfekten Ostergeschenk bist: Wir empfehlen Dir unsere würzigen Geschenkideen und speziell die Oster-Gewürzbox: Diese bunte Zusammenstellung aus süßen und herzhaften Highlights macht sich hervorragend im Osternest und lässt garantiert alle Herzen höher schlagen!

Mehr Inspiration rund um's Kochen

Jetzt kennst Du alle Tipps und Tricks rund um’s Thema Spargel. Wir möchten Dich selbstverständlich mit noch mehr Inhalten versorgen! Wenn Du erfahren möchtest, wie Du einfach und lecker Kartoffeln zubereitest, dann schau bei unserem Artikel "Kartoffeln kochen: So gehts's richtig" vorbei. Dort zeigen wir Dir alles rund um die tolle Knolle! Damit Du in Zukunft mit dem perfekten Frühstücksei glänzen kannst, solltest Du unbedingt einen Blick in unseren Artikel "Eier kochen: Das musst Du wissen" werfen. Informationen rund um das kleine Reiskorn erhältst Du außerdem hier: Reis kochen: So geht’s richtig”. Lass Dich inspirieren!

Die Just Spices Koch Academy

Du hast Lust bekommen, öfters den Kochlöffel zu schwingen? Dann möchten wir Dir unsere Koch Academy ans Herz legen. In 30 Videos zeigen wir Dir die wichtigsten Kochregeln sowie Tipps und Tricks, damit Du zukünftig in der Küche glänzen kannst. Das Beste daran: Die Anmeldung ist gratis!


 

 

Das könnte dich auch interessieren

Sammle Punkte.

Erhalte Produkte Gratis.
Spare beim Einkauf.

Deine Treue wird belohnt

Als Mitglied unseres kostenlosen SPICE CLUBS.


Und so funktioniert's:

1

Kostenlos anmelden.

Melde Dich mit Deinem Kundenkonto an oder erstelle Dir eins in nur einer Minute.

2

Automatisch Punkte sammeln.

Erhalte Punkte für jeden Einkauf.
Weitere Aktivitäten bringen Dir Extra-Punkte.

3

Belohnungen erhalten & sparen

Erhalte Rabatte für Deine Punkte oder löse sie für spicy Belohnungen ein - zum Beispiel Gratisprodukte.