Gewürzbild
Logo Just Spices
Food Trends

Das solltest Du über Spargel wissen!

JustSpices Luca

Die Spargelsaison ist aus mehreren Gründen einfach eine gute Zeit im Jahr. Neben der Tatsache, dass der Sommer vor der Tür steht, macht es einfach auch ein bisschen happy, dass wir das “Königsgemüse” - wie man den Spargel auch nennt - endlich wieder regional und frisch kaufen können.

Klassisch zu Kartoffeln, Schinken und Petersilienbutter serviert, schmeckt er natürlich wunderbar, aber das unscheinbare Gemüse kann noch einiges mehr. Wir checken für Dich, wie Du Spargel mal ganz anders verarbeiten kannst und finden ein paar Dinge raus, die Du wahrscheinlich noch nicht über ihn weißt.

Spargel Asia Style?!

Wusstest Du, dass man Spargel auch ganz wunderbar asiatisch oder mediterran interpretieren kann? Eine leichte Sommerpasta mit weißem Spargel, Knoblauch und Basilikum kannst Du nicht nur bei Deinem Lieblingsitaliener genießen, sondern auch ganz easy selbst machen.

Und asiatisch?! Klingt vielleicht ungewöhnlich, ist aber eine wunderbare Kombination: Würziger grüner Spargel in Kombination mit einer cremigen Erdnusssoße im Asia Style. Mische dazu 3 EL Sonnenblumenöl und 3 EL Zitronensaft, 2 EL helle Sojasoße, 2 Prisen JS Spargelgewürz

Probier’ mal Spargel aus dem Ofen!

Du kochst Deinen Spargel noch immer im Topf? So weit, so gut! Aber eines wollen wir Dir verraten: Gebacken im Ofen ist Spargel auch eine maximale Gaumenfreude, die besonders intensiv schmeckt!

Und so geht’s: Verteile Deinen Spargel gleichmäßig auf dem Backblech (bei einer kleinen Menge lieber eine passende Auflaufform wählen), bedecke den Boden leicht mit Wasser, gib ein paar Prisen Salz und 3-4 Prisen Zucker darüber und setze ein paar Butterstückchen on top. Dicht (!) mit Alufolie abdecken und bei 200 °C (Umluft) je nach Dicke 20-25 Minuten backen. Auch der Sud, der unten im Blech entsteht, ist super lecker und macht sich toll über Deinen Beilagenkartoffeln.

Angeberwissen: Spargel Edition

Natürlich wollen wir Dir auch noch ein paar “Hard Facts” zum leichten Gemüse mit auf den Weg geben!

 

Grüner vs. weißer Spargel: Beide Spargelsorten werden aus dem gleichen Samen gezogen! Der weiße Spargel wird allerdings großzügig mit Erde bedeckt, ist also nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt und hat einen feineren, sanfteren Geschmack. Grüner Spargel hingegen bildet Chlorophyll, das er zur Photosynthese benötigt und ist nicht nur in der Farbe, sondern auch im Geschmack insgesamt kräftiger und leicht nussig.

 

Spargel schmeckt…

Schwefelig! Zumindest wenn man dem Geschmacks-Thesaurus glaubt. In diesem ‘Aromalexikon’ werden 99 Lebensmittel in Kategorien eingeteilt und mithilfe von Prinzipen des Flavor Pairings unterschiedlichen Gruppen zugeordnet. Spargel steckt - zusammen mit etwa Knoblauch, Zwiebel oder Blumenkohl in der Kategorie ‘Schwefelig’.

 

Auf dieser Basis hat die Autorin natürlich auch noch Vorschläge zusammen gestellt, welche Lebensmittel in Kombination mit Spargel am besten funktionieren. Dazu gehören unter anderem Erdnuss, Ei, Hartkäse, Orange, Pilze oder auch Minze!

 

Also - sei ruhig mal ein bisschen mutig und schau über den Tellerrand. Auch wenn zarter Spargel auf diesem Teller wartet. Ein wenig experimentieren lohnt sich!

 

Das könnte dich auch interessieren

Deine Treue wird belohnt

Werde jetzt Teil unseres kostenlosen SPICE CLUBS.
Sammle Punkte und erhalte Produkte gratis oder spare bei Deinem Einkauf.

1

Melde Dich mit Deinem
Kundenkonto an oder erstelle
Dir eins in ein paar Klicks.

2

Sammle Treuepunkte mit jedem
Kauf und erhalte Extra-Punkte durch
zusätzliche Aktivitäten.

3

Los geht's! Löse Deine
gesammelten Punkte für Deine
spicy Belohnungen ein.

Ich melde mich später an