Gewürzbild
Logo Just Spices
Kochmythen

Spinat aufwärmen - darf man das?

JustSpices Julia

Oma hat immer gesagt: Spinat ist gesund und macht uns stark! Wir lieben das Grünzeug und können gar nicht mehr genug davon bekommen. Ob mit oder ohne Blubb - ganz egal! Mal darf es der gute alte Klassiker mit gestampften Kartoffeln und Ei sein und ein anderes Mal wird’s ein leckerer Auflauf mit frischem Babyspinat. Eine Prise von unserem leckerem Spinatgewürz dazu und schon haut Dich garantiert jede Kreation vom Hocker!


Aber wehe wenn er wieder aufgewärmt wird! Dann wird er giftig. Das lehrt uns jedenfalls eine alte Küchenweisheit. Doch stimmt das denn auch? Wir klären Dich auf!

Darf Spinat wieder aufgewärmt werden?

Spinat enthält von Natur aus einen vergleichbar hohen Gehalt an Nitrat. Bakterien können das Nitrat in giftiges Nitrit umwandeln.


Aaaaaaber….wenn Du Spinat richtig lagerst, ist es unbedenklich, das leckere Grünzeug ein zweites Mal aufzuwärmen. Wichtig dabei ist, dass die Reste nach dem Kochen schnell abgekühlt und abgedeckt im Kühlschrank gelagert werden. So wird die Bildung von Nitrit verhindert. Bis zu zwei Tagen kannst Du die Spinatreste auf diese Weise unbedenklich lagern. Beim Aufwärmen solltest Du darauf achten, dass mindestens 70 Grad erreicht werden, damit sämtliche Mikroorganismen abgetötet werden.

Das solltest Du beachten:

Der aufgewärmte Spinat ist nur für Erwachsene unbedenklich. Da die Bildung von Nitrit nicht zu 100% ausgeschlossen werden kann, sollte für Säuglinge lieber wieder zu frischem Grünzeug gegriffen werden.

Kategorien & Tags:

Das könnte dich auch interessieren

Deine Treue wird belohnt

Werde jetzt Teil unseres kostenlosen SPICE CLUBS.
Sammle Punkte und erhalte Produkte gratis oder spare bei Deinem Einkauf.

1

Melde Dich mit Deinem
Kundenkonto an oder erstelle
Dir eins in ein paar Klicks.

2

Sammle Treuepunkte mit jedem
Kauf und erhalte Extra-Punkte durch
zusätzliche Aktivitäten.

3

Los geht's! Löse Deine
gesammelten Punkte für Deine
spicy Belohnungen ein.

Ich melde mich später an