Cayenne-Pfeffer - Das gemahlene Feuer

Mehr über Gewürze & Co.

Cayenne-Pfeffer - Das gemahlene Feuer

Name:
Capsicum annum var. acuminatum oder auch gemahlenes Chili
Anbaugebiete:
Weltweit in Gebieten mit tropischen bis subtropischen Klima
Geschmack:
Scharf, schärfer, am schärfsten
Just Spices
Richtig verwenden"

Weniger ist hier definitiv mehr. Eine kleine Menge Cayenne-Pfeffer reicht aus, um den Pepp in indische und chinesische Reisgerichte zu bringen. Je nach Geschmack werden aber auch Fisch und Fleisch gerne mit dem roten Pulver gewürzt. Vor allem in der portugiesischen und spanischen Küche kommt Cayenne-Pfeffer häufig zum Einsatz.

Nils
Spices
Würztipp von Nils
Unserem Koch & Produktentwickler
Feuriges Frühstück gefällig? Dann streue ein bisschen Cayenne Pfeffer auf Deinen Frucht- oder Frischkäseaufstrich. Yummie! Doch Vorsícht: Solltest Du mal zu viel Cayenne-Pfeffer erwischt haben, dann lösche den Brand besser nicht mit Wasser. Das für die Schärfe zuständige Capsaicin ist nämlich nicht wasserlöslich. Bessere Entschärfer sind hingegen Joghurt, Käse oder Milch oder eine Scheibe Brot.
Spices
Good to know
Cayenne-Pfeffer ist beim Würzen in erster Linie für die Schärfe zuständig. Daher lässt er sich super mit anderen Gewürzen kombinieren.
Probier mal unseren Gemüse Allrounder, da steckt richtig viel Cayenne Pfeffer drin!
Spices
Würztipp von Nils
Unserem Koch & Produktentwickler
Feuriges Frühstück gefällig? Dann streue ein bisschen Cayenne Pfeffer auf Deinen Frucht- oder Frischkäseaufstrich. Yummie! Doch Vorsícht: Solltest Du mal zu viel Cayenne-Pfeffer erwischt haben, dann lösche den Brand besser nicht mit Wasser. Das für die Schärfe zuständige Capsaicin ist nämlich nicht wasserlöslich. Bessere Entschärfer sind hingegen Joghurt, Käse oder Milch oder eine Scheibe Brot.
Nils
Good to know
Cayenne-Pfeffer ist beim Würzen in erster Linie für die Schärfe zuständig. Daher lässt er sich super mit anderen Gewürzen kombinieren.
Probier mal unseren Gemüse Allrounder, da steckt richtig viel Cayenne Pfeffer drin!
Spices

Feuer frei!

Hast Du dich gefragt, woher die Schärfe des Cayenne-Pfeffers stammt? Na genau, von ganz klassischen Chili-Schoten! Diese werden getrocknet und gemahlen - zack schon wurde Cayenne-Pfeffer produziert. Über Geschmack, Herkunft und Gewürzideen kannst Du hier ganz viel nachlesen: Chilischoten - Feuer frei! Aber pass auf, probieren nur auf eigene Gefahr...

Mexikanische Küche - So scharf kann Kochen sein!

Egal ob Chili, Burrito oder Quesadillas - eine Prise Chili darf nicht fehlen. Knackig, Knusprig, zart, würzig und scharf: Die perfekte Kombination aus Avocado, Paprika, Mais und ein bisschen Schärfe ist das Geheimnis der mexikanischen Küche. Wir lieben einfach Chili con Carne und weil es manchmal nicht scharf genug sein kann, wird das ganze noch mit einer Prise vom Turbo Scharfen Gewürz getoppt.