Frischen Spinat kochen – Wie kann man Spinat zubereiten?

Richtig kochen

Frischen Spinat kochen – Wie kann man Spinat zubereiten?

Nicht nur die beliebte Zeichentrickfigur Popeye der Seemann hat eine Vorliebe für Spinat – auch wir kriegen nie genug von dem grünen Superfood! Zwar kannst Du tiefgekühlten Spinat unabhängig von der Saison kaufen, doch schmeckt ganz frischer Blattspinat vom Gemüse- oder Wochenmarkt ganz besonders aromatisch und ist dazu noch schnell zubereitet. Doch wie wird Spinat eigentlich zubereitet? Wir zeigen Dir, was es zu beachten gibt.

Zubereitungsmöglichkeiten für frischen Spinat

Zarte Blätter von jungem Blattspinat oder Babyspinat können hervorragend roh gegessen, unter den Salat gemischt oder als Green Smoothie verarbeitet werden. Dickere, kräftige Blätter solltest Du zuvor blanchieren oder braten. Egal wofür Du Dich entscheidest, vor der Zubereitung solltest Du die faserigen Stiele entfernen und die grünen Blätter gründlich abspülen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen.

Spinat blanchieren

Blanchierter Spinat eignet sich besonders gut für die weitere Verwendung in Risotto, Suppen oder Soßen. Auch als Füllung in Quiche oder Blätterteig macht blanchierter Spinat eine tolle Figur. 

Hierfür bringst Du zunächst etwas Wasser zum Kochen. Dann gibst Du Salz sowie die entstielten Spinatblätter hinein und lässt es kurz sprudelnd aufkochen. Um den Garprozess abrupt zu stoppen, schreckst Du den Spinat direkt im Anschluss in Eiswasser ab.

Spinat braten

Den entstielten Spinat zusammen mit Zwiebeln, Knoblauch oder auch frischem Gemüse wie Tomaten oder Pilzen in Öl oder Butter andünsten. Den Spinat je nach gewünschter Konsistenz für 5-10 Minuten köcheln lassen und zum Schluss mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen. Den gebratenen Spinat kannst Du sowohl so als Beilage servieren, zu einem Pastagericht geben oder verquirlte Eier darübergießen und zu einem Spinat-Omelett oder -Rührei braten. Für die richtige Würze empfehlen wir Dir, einen Blick auf unseren Artikel Rührei richtig würzen zu werfen. 

Rahmspinat kochen

Für cremigen Rahmspinat brätst Du den Spinat ganz einfach wie oben beschrieben mit Knoblauch und Zwiebeln an. Sobald die Blätter in der Pfanne zusammengefallen sind, fügst Du einen ordentlichen Schuss Sahne hinzu und lässt den Spinat für ca. 5 Minuten köcheln.
Aufgepasst: Verfeinert mit unserem Spinat Gewürz erlebst Du noch Dein grünes Wunder!

Spinat richtig würzen

Egal ob Blattspinat, tiefgekühlter Spinat oder Rahmspinat – Spinat verdient viel mehr als nur Salz, Pfeffer und Muskat! In unserem Artikel Spinat richtig würzen zeigen wir Dir, wie Du dem grünen Blattgemüse das perfekte würzige Finish verpasst.