Butterplätzchen mit Punsch-Marzipan-Füllung
Butterplätzchen mit Punsch-Marzipan-Füllung | Rezept
Bewertung:
90 % of 100
(21) Rezept bewerten

Butterplätzchen mit Punsch-Marzipan-Füllung | Rezept

Bewertung:
90 % of 100
(21) Rezept bewerten
Just Spices
Vorbereitungszeit:
10 min
Just Spices
Zubereitungszeit:
30 min
Schwierigkeit | Just Spices Schwierigkeit | Just Spices Schwierigkeit | Just Spices
Schwierigkeit:
Leicht
Personen
  • Für den Teig:

  • 150 g
    Butter
  • 85 g
    Puderzucker
  • 1
    Eigelb
  • 300 g
    Mehl, Type 405
  • 1 TL
    Backpulver
  • 1 Pr.
    Salz
  • 2 Pr.
    Plätzchen Gewürz
  • Zutaten für die Füllung:

  • 0,5
    Bio-Orange
  • 100 ml
    Glühwein, rot
  • 150 g
    Marzipanrohmasse
  • 100 g
    Kirschmarmelade, passiert

1
Für den Teig die Butter und den Puderzucker mit einem Handrührgerät cremig aufschlagen. Anschließend das Eigelb und Salz unterrühren.


2
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit der Buttermischung zu einem Teig verarbeiten. Den Mürbeteig zu einem flachen Fladen formen und abgedeckt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.


3
Den Backofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen.


4
Für die Füllung die Orange heiß abspülen, abtrocknen und mit einem Sparschäler ein ca. 10 cm langes Schalenstück abschälen.


5
Den Glühwein und die Orangenschale in einen Topf geben und so lange einkochen lassen, bis sich die Menge auf ca. 50 ml reduziert hat.


6
Den Teig portionsweise ca. 4 mm dick auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte ausrollen. Aus dem Teig ca. 60 Taler (Ø 4–5 cm) ausstechen.


7
Die Teigtaler auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwa 8-10 Minuten backen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


8
Für die Füllung die Marzipanrohmasse grob raspeln und mit dem eingekochten Rotwein und der Kirschmarmelade verrühren.


9
Diese Masse in einen Spritzbeutel geben und die Hälfte der Plätzchen damit bestreichen. Die andere Hälfte als Deckel darauf legen.


10
Mhh, das riecht nach Weihnachtsbäckerei!

Zubereitung

1
Für den Teig die Butter und den Puderzucker mit einem Handrührgerät cremig aufschlagen. Anschließend das Eigelb und Salz unterrühren.


2
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit der Buttermischung zu einem Teig verarbeiten. Den Mürbeteig zu einem flachen Fladen formen und abgedeckt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.


3
Den Backofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen.


4
Für die Füllung die Orange heiß abspülen, abtrocknen und mit einem Sparschäler ein ca. 10 cm langes Schalenstück abschälen.


5
Den Glühwein und die Orangenschale in einen Topf geben und so lange einkochen lassen, bis sich die Menge auf ca. 50 ml reduziert hat.


6
Den Teig portionsweise ca. 4 mm dick auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte ausrollen. Aus dem Teig ca. 60 Taler (Ø 4–5 cm) ausstechen.


7
Die Teigtaler auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwa 8-10 Minuten backen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


8
Für die Füllung die Marzipanrohmasse grob raspeln und mit dem eingekochten Rotwein und der Kirschmarmelade verrühren.


9
Diese Masse in einen Spritzbeutel geben und die Hälfte der Plätzchen damit bestreichen. Die andere Hälfte als Deckel darauf legen.


10
Mhh, das riecht nach Weihnachtsbäckerei!

Zutaten

Personen
  • Für den Teig:

  • 150 g
    Butter
  • 85 g
    Puderzucker
  • 1
    Eigelb
  • 300 g
    Mehl, Type 405
  • 1 TL
    Backpulver
  • 1 Pr.
    Salz
  • 2 Pr.
    Plätzchen Gewürz
  • Zutaten für die Füllung:

  • 0,5
    Bio-Orange
  • 100 ml
    Glühwein, rot
  • 150 g
    Marzipanrohmasse
  • 100 g
    Kirschmarmelade, passiert
Rezept

Sammle Punkte.

Erhalte Produkte Gratis.
Spare beim Einkauf.

Deine Treue wird belohnt

Als Mitglied unseres kostenlosen SPICE CLUBS.


Und so funktioniert's:

1

Kostenlos anmelden.

Melde Dich mit Deinem Kundenkonto an oder erstelle Dir eins in nur einer Minute.

2

Automatisch Punkte sammeln.

Erhalte Punkte für jeden Einkauf.
Weitere Aktivitäten bringen Dir Extra-Punkte.

3

Belohnungen erhalten & sparen

Erhalte Rabatte für Deine Punkte oder löse sie für spicy Belohnungen ein - zum Beispiel Gratisprodukte.