Kichererbsen-Quinoa-Bowl
Kichererbsen-Quinoa-Bowl | Rezept
Bewertung:
87 % of 100
(12) Rezept bewerten

Kichererbsen-Quinoa-Bowl | Rezept

Bewertung:
87 % of 100
(12) Rezept bewerten
Just Spices
Zubereitungszeit:
20 min
Schwierigkeit | Just Spices Schwierigkeit | Just Spices Schwierigkeit | Just Spices
Schwierigkeit:
Leicht
Personen
  • Sauce

  • 1 Dose
    Kichererbsen
  • 2
    Rote Paprikas
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 1 EL
    Olivenöl
  • 1 EL
    Currypaste
  • 50 g
    Geröstete, gesalzene Cashewkerne
  • Etwas
    Pfeffer
  • 1 Prise
    Salz
  • Kichererbsen Mischung

  • 1
    Knoblauchzehe
  • 1 EL
    Olivenöl
  • 1 Prise
    Kurkuma
  • 1 Prise
    Salz
  • Etwas
    Pfeffer
  • 1 Prise
    Mediterranes Kräutersalz
  • Etwas
    Curry Madras
  • Quinoa

  • 80-100 g
    Quinoa
  • Etwas
    Salz
  • Dekoration

  • Ein paar Blätter
    Salat
  • 1/2
    Avocado
  • Ein paar Tropfen
    Zitronensaft

1
Backofen auf 200° Umluft vorheizen.


2
Währenddessen die Kichererbsen in einem Sieb kalt abwaschen und anschließend gut abtropfen lassen.


3
Knoblauch in kleine Stücke schneiden oder pressen und mit Öl, Kurkuma und den restlichen Gewürzen vermischen.


4
Danach die Kichererbsen mit dieser Gewürzmischung mischen und auf einem Backblech verteilen.


5
Die Kichererbsen für 20 bis 35 Minuten im Ofen rösten und zwischendurch ab und zu umrühren.


6
Währenddessen kann der Quinoa nach Packungsanleitung gekocht werden.


7
In der Zwischenzeit wird die Sauce zubereitet. Hierfür Paprika und Knoblauch in kleine Stücke schneiden. Beides dann mit Öl in einer Pfanne anbraten.


8
Danach Wasser und Currypaste hinzugeben, vermischen und anschließend die Cashewkerne dazugeben. Unter Zugabe von Wasser ca. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.


9
Anschließend die Sauce pürieren. Hierbei darauf achten, dass die Sauce nicht zu wässrig ist.Die Avocado in dünne Scheiben schneiden und etwas Zitronensaft darüber träufeln.Zum Schluss den Quinoa in eine Schüssel geben und das Ganze nach eigenen Vorstellungen anrichten.

Zubereitung

1
Backofen auf 200° Umluft vorheizen.


2
Währenddessen die Kichererbsen in einem Sieb kalt abwaschen und anschließend gut abtropfen lassen.


3
Knoblauch in kleine Stücke schneiden oder pressen und mit Öl, Kurkuma und den restlichen Gewürzen vermischen.


4
Danach die Kichererbsen mit dieser Gewürzmischung mischen und auf einem Backblech verteilen.


5
Die Kichererbsen für 20 bis 35 Minuten im Ofen rösten und zwischendurch ab und zu umrühren.


6
Währenddessen kann der Quinoa nach Packungsanleitung gekocht werden.


7
In der Zwischenzeit wird die Sauce zubereitet. Hierfür Paprika und Knoblauch in kleine Stücke schneiden. Beides dann mit Öl in einer Pfanne anbraten.


8
Danach Wasser und Currypaste hinzugeben, vermischen und anschließend die Cashewkerne dazugeben. Unter Zugabe von Wasser ca. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.


9
Anschließend die Sauce pürieren. Hierbei darauf achten, dass die Sauce nicht zu wässrig ist.Die Avocado in dünne Scheiben schneiden und etwas Zitronensaft darüber träufeln.Zum Schluss den Quinoa in eine Schüssel geben und das Ganze nach eigenen Vorstellungen anrichten.

-

Zutaten

Personen
  • Sauce

  • 1 Dose
    Kichererbsen
  • 2
    Rote Paprikas
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 1 EL
    Olivenöl
  • 1 EL
    Currypaste
  • 50 g
    Geröstete, gesalzene Cashewkerne
  • Etwas
    Pfeffer
  • 1 Prise
    Salz
  • Kichererbsen Mischung

  • 1
    Knoblauchzehe
  • 1 EL
    Olivenöl
  • 1 Prise
    Kurkuma
  • 1 Prise
    Salz
  • Etwas
    Pfeffer
  • 1 Prise
    Mediterranes Kräutersalz
  • Etwas
    Curry Madras
  • Quinoa

  • 80-100 g
    Quinoa
  • Etwas
    Salz
  • Dekoration

  • Ein paar Blätter
    Salat
  • 1/2
    Avocado
  • Ein paar Tropfen
    Zitronensaft
Rezept