Bärlauch-Pasta mit Garnelen und Spargel
Bärlauch-Pasta mit Garnelen und Spargel

Bärlauch-Pasta mit Garnelen und Spargel

Rahmen | Just Spices
90 Min
Schwierigkeit | Just Spices Schwierigkeit | Just Spices Schwierigkeit | Just Spices
mittel

Zutaten

Personen
500 g Spaghetti
1 Bund weißer Spargel
1 Bund grüner Spargel
250 g Kirschtomaten
2 EL JS Bärlauch Pesto Mix
6 EL Wasser
12 EL Olivenöl
50 g Parmesan
50 g Pinienkerne
50 g Butter
3 Stangen Frühlingslauch
1 Schuss Riesling
4 EL Olivenöl
etwas Meersalz
etwas Tellicherry Pfeffer
etwas JS Paprika edelsüß
400 g Riesengarnelen, ohne Kopf, mit Schale

Anleitung


1
Als Erstes musst Du die Kirschtomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Dann würzst Du sie mit Salz, Pfeffer und Zucker und legst alles auf ein Backblech. Die Schnittfläche nach oben und bei 150 Grad für ca. 45-60 Minuten brutzeln lassen. Dann lässt Du 2 EL vom Bärlauch Pesto Mix mit etwas Wasser quellen.

2
Währenddessen die Spaghetti nach Anleitung zubereiten. Den weißen Spargel musst Du dann unten abschneiden und schälen. Dann anschließend längs halbieren. Den grünen Spargel unten für ca. 2-3 cm abschneiden.

3
Die Riesengarnelen putzen und trocken tupfen.
In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und den Spargel für ca. 4-5 Minuten braten. Er sollte danach noch knackig sein. In der gleichen Pfanne für etwas 4-5 Minuten dann die Garnelen braten.

4
Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und den Parmesan fein reiben. Danach den Pesto Mix mit 4 El Olivenöl verrühren und mit 1 EL Parmesan und 1 El Pinienkernen mixen.


5
Die Spaghetti noch tropfnass zu den Garnelen geben, das Pesto
hinzufügen und mit einem Schuss Riesling ablöschen.

6
Zum Schluss noch den Frühlingslauch unterheben. Alles auf 4 Tellern anrichten, den Spargel darauf verteilen, mit Kirschtomaten toppen und mit etwas Parmesan und den restlichen Pinienkernen garnieren.

Zutaten

Personen
500 g Spaghetti
1 Bund weißer Spargel
1 Bund grüner Spargel
250 g Kirschtomaten
2 EL JS Bärlauch Pesto Mix
6 EL Wasser
12 EL Olivenöl
50 g Parmesan
50 g Pinienkerne
50 g Butter
3 Stangen Frühlingslauch
1 Schuss Riesling
4 EL Olivenöl
etwas Meersalz
etwas Tellicherry Pfeffer
etwas JS Paprika edelsüß
400 g Riesengarnelen, ohne Kopf, mit Schale

Anleitung


1
Als Erstes musst Du die Kirschtomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Dann würzst Du sie mit Salz, Pfeffer und Zucker und legst alles auf ein Backblech. Die Schnittfläche nach oben und bei 150 Grad für ca. 45-60 Minuten brutzeln lassen. Dann lässt Du 2 EL vom Bärlauch Pesto Mix mit etwas Wasser quellen.

2
Währenddessen die Spaghetti nach Anleitung zubereiten. Den weißen Spargel musst Du dann unten abschneiden und schälen. Dann anschließend längs halbieren. Den grünen Spargel unten für ca. 2-3 cm abschneiden.

3
Die Riesengarnelen putzen und trocken tupfen.
In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und den Spargel für ca. 4-5 Minuten braten. Er sollte danach noch knackig sein. In der gleichen Pfanne für etwas 4-5 Minuten dann die Garnelen braten.

4
Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und den Parmesan fein reiben. Danach den Pesto Mix mit 4 El Olivenöl verrühren und mit 1 EL Parmesan und 1 El Pinienkernen mixen.


5
Die Spaghetti noch tropfnass zu den Garnelen geben, das Pesto
hinzufügen und mit einem Schuss Riesling ablöschen.

6
Zum Schluss noch den Frühlingslauch unterheben. Alles auf 4 Tellern anrichten, den Spargel darauf verteilen, mit Kirschtomaten toppen und mit etwas Parmesan und den restlichen Pinienkernen garnieren.

Bärlauch Pesto Mix

Lust auf selfmade Pesto? Alles klar, wir hätten da etwas Würziges für dich.


Dieses Rezept teilen
Whatsapp
Facebook
Pinterest
E-Mail
Drucken

Deine Treue wird belohnt

Werde jetzt Teil unseres kostenlosen SPICE CLUBS.
Sammle Punkte und erhalte Produkte gratis oder spare bei Deinem Einkauf.

1

Melde Dich mit Deinem
Kundenkonto an oder erstelle
Dir eins in ein paar Klicks.

2

Sammle Treuepunkte mit jedem
Kauf und erhalte Extra-Punkte durch
zusätzliche Aktivitäten.

3

Los geht's! Löse Deine
gesammelten Punkte für Deine
spicy Belohnungen ein.

Ich melde mich später an