Süßkartoffel-Kichererbsen-Curry
Süßkartoffel-Kichererbsen-Curry

Süßkartoffel-Kichererbsen-Curry

Rahmen | Just Spices
30 Min
Schwierigkeit | Just Spices Schwierigkeit | Just Spices Schwierigkeit | Just Spices
leicht

Zutaten

Personen
250g Süßkartoffel
265g Kichererbsen
Etwas frischer Babyspinat
3 Frühlingszwiebeln
Etwas Kokosmilch
Etwas Knoblauch
Etwas Ingwer
Etwas Currypulver
Etwas Butter

Anleitung


1
- Süßkartoffeln schälen und würfeln
- Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden
- Butter im Topf schmelzen lassen
- Zwiebeln darin anschwitzen
- Knoblauch und Ingwer hinzugeben
- Kichererbsen hinzugeben und goldbraun anbraten

2
- Süßkartoffeln hinzugeben und mit 150 ml Wasser ablöschen
- mit Salz, Pfeffer und Curry würzen
- alles 20 min. einkochen lassen und gelegentlich umrühren
- etwas Kokosmilch hinzugeben
- frischen Spinat unterrühren

3
Fertig!

Zutaten

Personen
250g Süßkartoffel
265g Kichererbsen
Etwas frischer Babyspinat
3 Frühlingszwiebeln
Etwas Kokosmilch
Etwas Knoblauch
Etwas Ingwer
Etwas Currypulver
Etwas Butter

Anleitung


1
- Süßkartoffeln schälen und würfeln
- Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden
- Butter im Topf schmelzen lassen
- Zwiebeln darin anschwitzen
- Knoblauch und Ingwer hinzugeben
- Kichererbsen hinzugeben und goldbraun anbraten

2
- Süßkartoffeln hinzugeben und mit 150 ml Wasser ablöschen
- mit Salz, Pfeffer und Curry würzen
- alles 20 min. einkochen lassen und gelegentlich umrühren
- etwas Kokosmilch hinzugeben
- frischen Spinat unterrühren

3
Fertig!

Meersalz

Mehr Salz... nein Meersalz natürlich! Das in den Salzgärten mediterraner Küstengebiete gewonnene Salz wertet jedes Gericht ein wenig auf.

Knoblauchflocken

Probleme mit Vampiren? Nein? Na gut, aber Knoblauch kann man auch für andere Zwecke super gebrauchen. Schon der griechische Philosoph Pythagoras bezeichnete Knoblauch als „König der Gewürze“.

Ingwer

Schon Kunfuzius schwor auf den getrockneten Wurzelstock der Ingwerpflanze und verzichtete in keinem seiner Gerichte auf das würzige und leicht scharfe Aroma.

Knoblauchpfeffer

Knoblauch und Tellicherry Pfeffer ergeben einen beliebten Mix.


Dieses Rezept teilen
Whatsapp
Facebook
Pinterest
E-Mail
Drucken

Deine Treue wird belohnt

Werde jetzt Teil unseres kostenlosen SPICE CLUBS.
Sammle Punkte und erhalte Produkte gratis oder spare bei Deinem Einkauf.

1

Melde Dich mit Deinem
Kundenkonto an oder erstelle
Dir eins in ein paar Klicks.

2

Sammle Treuepunkte mit jedem
Kauf und erhalte Extra-Punkte durch
zusätzliche Aktivitäten.

3

Los geht's! Löse Deine
gesammelten Punkte für Deine
spicy Belohnungen ein.

Ich melde mich später an