Beeren-Teeramisu
Beeren-Teeramisu | Rezept
Bewertung:
93 % of 100
(8) Rezept bewerten

Beeren-Teeramisu | Rezept

Bewertung:
93 % of 100
(8) Rezept bewerten
Just Spices
Zubereitungszeit:
45 min
Schwierigkeit | Just Spices Schwierigkeit | Just Spices Schwierigkeit | Just Spices
Schwierigkeit:
Leicht
Personen
  • Biskuit

  • 6
    Eier
  • 1 Prise
    Salz
  • 50g
    Erythrit
  • 1 Prise
    Vanille
  • 3 EL
    Mandelmus
  • 50g
    Mandelmehl
  • 50ml
    Schwarztee abgekühlt
  • Creme:

  • 200ml
    Sahne
  • 1/2 TL
    Guarkernmehl
  • 50g
    Xylit
  • 125g
    Mascarpone
  • 200g
    griechische Joghurt
  • Außerdem:

  • 80ml
    extra starker Schwarztee
  • 400g
    gemischte Blau- und Himbeeren
  • 1 TL
    Zimt (optional) oder Backkakao (optional)

1
Für den Biskuit die Eier trennen und das Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen. Erythrit unterrühren. Anschließend Eigelb mit Vanille, Mandelmus und -mehl und dem Schwarztee glatt rühren. Eischnee unterheben.


2
Teig auf einem Backblech mit Backpapier verteilen - bei ca. 160 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen.


3
Das Backpapier sofort vom Biskuit abziehen und abkühlen lassen. In 4 gleich große Stücke teilen. Schwarztee sehr stark aufbrühen. Ich nutze ebenfalls 3-4 TL losen Tee für eine kleine Tasse und lasse ihn ca. 7 Minuten ziehen. Auch dies abkühlen lassen.


4
Sahne steif schlagen für die Creme. Guarkernmehl und Xylit hinzugeben und ebenfalls kurz aufschlagen. Mascarpone mit dem Joghurt glatt rühren und unter die Sahne heben.


5
Böden jeweils mit etwas Tee beträufeln und mit der Creme bestreichen. Ein paar Beeren auf der Creme verteilen. Wer mag kann noch etwas Zimt oder Kakaopulver drauf streuen.


6
Anderen Boden auflegen und wieder mit Tee beträufeln. Creme darauf streichen und wieder mit Beeren belegen. Immer wieder den selben Prozess, bis alles aufgebraucht ist. Bis zum Verzehr kalt stellen

Zubereitung

1
Für den Biskuit die Eier trennen und das Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen. Erythrit unterrühren. Anschließend Eigelb mit Vanille, Mandelmus und -mehl und dem Schwarztee glatt rühren. Eischnee unterheben.


2
Teig auf einem Backblech mit Backpapier verteilen - bei ca. 160 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen.


3
Das Backpapier sofort vom Biskuit abziehen und abkühlen lassen. In 4 gleich große Stücke teilen. Schwarztee sehr stark aufbrühen. Ich nutze ebenfalls 3-4 TL losen Tee für eine kleine Tasse und lasse ihn ca. 7 Minuten ziehen. Auch dies abkühlen lassen.


4
Sahne steif schlagen für die Creme. Guarkernmehl und Xylit hinzugeben und ebenfalls kurz aufschlagen. Mascarpone mit dem Joghurt glatt rühren und unter die Sahne heben.


5
Böden jeweils mit etwas Tee beträufeln und mit der Creme bestreichen. Ein paar Beeren auf der Creme verteilen. Wer mag kann noch etwas Zimt oder Kakaopulver drauf streuen.


6
Anderen Boden auflegen und wieder mit Tee beträufeln. Creme darauf streichen und wieder mit Beeren belegen. Immer wieder den selben Prozess, bis alles aufgebraucht ist. Bis zum Verzehr kalt stellen

-

Zutaten

Personen
  • Biskuit

  • 6
    Eier
  • 1 Prise
    Salz
  • 50g
    Erythrit
  • 1 Prise
    Vanille
  • 3 EL
    Mandelmus
  • 50g
    Mandelmehl
  • 50ml
    Schwarztee abgekühlt
  • Creme:

  • 200ml
    Sahne
  • 1/2 TL
    Guarkernmehl
  • 50g
    Xylit
  • 125g
    Mascarpone
  • 200g
    griechische Joghurt
  • Außerdem:

  • 80ml
    extra starker Schwarztee
  • 400g
    gemischte Blau- und Himbeeren
  • 1 TL
    Zimt (optional) oder Backkakao (optional)
Rezept